- Nachbarn -

Traditionelles Konzert

Von Monika Buberl-Pirrwitz

Heide - Pastorin Astrid Buchin begrüßte Gäste und Mitwirkenden in der St.-Jürgen-Kirche mit den Worten: „Wenn der Heider Frauenchor sein Weihnachtskonzert gibt, ist Advent.“ Es ist Tradition, dass der Chor ein adventlich-weihnachtliches Konzert in der Kirche gibt.

Unter der Leitung von Svenja Liebrecht sang der Chor bekannte und unbekannte Lieder. Besonders gut kamen das „Ave Glöcklein“ mit den Solostimmen von Helga Kauschus und Eike Jacobsen sowie „Veni, veni Emanuell“, „Heilige Nacht“ und „Frieden“ bei den Zuhörern an. Mitwirkende waren Paul Nancekievill an der Orgel, Martje Bergeest, Leo Simonjan und Viony Voigt am Klavier von der Dithmarscher Musikschule. In einer Lesung von Pastorin Buchin ging es um eine Krippe in einer Familie. Immer mehr Flora und Fauna gesellten sich um die Krippe, sodass zum Schluss auch ein Stinktier und ein Affe dabei waren. Natürlich durfte auch die Gemeinde mitsingen: „Macht hoch die Tür“ und „O du fröhliche“. Durch das Programm führte Monika Buberl-Pirrwitz für die erkrankte Elisabeth Steinschulte. Besinnlich auf den Advent eingestimmt verließen die Besucher das Weihnachtskonzert.

Weitere Artikel