Nachbarn

Tütchen verteilt

Von Rüdiger Sielemann 

Wolmersdorf - Die Entscheidung fiel Bürgermeister Rüdiger Sielemann und seinen Mitstreitern in der Gemeindevertretung nicht leicht. Wie überall musste auch in ihrem Dorf die Seniorenweihnachtsfeier wegen der Pandemie abgesagt werden. 

Doch stellvertretende Bürgermeisterin Heike Brandt hatte eine Idee. Jeder Senior ab 65 Jahren sollte ein kleines Weihnachtstütchen mit Leckereien bekommen. Gesagt, getan. Heike Brandt und Rüdiger Sielemann spazierten im Advent durch das Dorf und klingelten an jeder Tür, hinter der Senioren wohnen. Die Freude war bei allen groß, dass an sie gedacht wurde. Viele von ihnen sind derzeit wegen der Coronapandemie ganz besonders vorsichtig und haben ihre Kontakte vorsichtshalber eingeschränkt. Schließlich wollen alle gesund bleiben. Aufgrund der großen Freude, die den Dorfältesten mit der Aktion bereitet wurde, soll sie vielleicht im kommenden Jahr wiederholt werden. Vielleicht - denn alle hoffen, dass im Advent 2021 wieder eine schöne Seniorenweihnachtsfeier veranstaltet werden kann.