Nachbarn

Unterstützung mit 1500 Euro

HEIDE Peter Kruse, Präsident des Rotary Clubs (RC) Heide sagt: „Eigentlich sollte es diesmal ein Jubiläumskonzert werden.“ Seit 20 Jahren veranstalten die Rotarier und der Inner Wheel Club Heide gemeinsam Benefizkonzerte im Werner-Heisenberg-Gymnasium, zugunsten der Begabtenförderung durch den Förderverein der Dithmarscher Musikschule.

Dazu weiß Richard Ferret, Leiter der Dithmarscher Musikschule: „Kinder und Jugendliche in großer Zahl haben davon profitiert. Mit zusätzlichem Unterricht konnten sie ihre musikalische Ausbildung verbessern.“ Etliche Absolventen hätten ein Musikstudium aufgenommen und arbeiteten heute in diesem Berufsfeld. Mehrere ehemalige Schülerinnen und Schüler der Begabtenförderung schlossen ein Musikstudium ab und nahmen an den Benefizkonzerten als Künstler teil, wie zuletzt die Pianistin Nora Wortmann. „Damit zeigt sich auf die bestmögliche Weise, wie sinnvoll und wichtig es ist, diese zielstrebigen und talentierten jungen Leute zu unterstützen.“ Doch wegen Corona ist fast alles anders. Auch das traditionsreiche Konzert muss ausfallen. Dadurch fehlen wichtige Unterstützungsgelder für die Begabtenförderung. Die Heider Rotarier helfen dennoch. Bei einem Besuch von Präsident Peter Kruse und Clubsekretär Dennis Lütje wurde der Spendentopf für die Begabtenförderung mit 1500 Euro aufgefüllt. Kruse: „Gerade aktuell ist es wichtig, dass die Jugendlichen den Spaß am Musizieren nicht verlieren.“