Nachbarn

Weihnachtlicher Zauber

Von Kerstin Hartz 

Marne - In einem voll besetzten Bus ging es für die Landfrauen in Richtung Niedersachsen, um den Weihnachtszauber auf Schloss Bückeburg und die Rattenfängerstadt Hameln zu besuchen.

Am ersten Tag besuchte die Gruppe den Weihnachtszauber auf Schloss Bückeburg, wo bereits 70 andere Busse auf dem Busparkplatz angekommen waren. Mit rund 60000 Besuchern ist es ein beliebtes Ausflugsziel für alle Liebhaber der stimmungsvollen Vorweihnachtszeit. Neben traditionellen und neuen Weihnachtsdekorationen wurde auch ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten. Auch Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe und seine Freundin Mahkameh Navabi waren auf dem Gelände des Schlosses zu entdecken. Viel zu sehen gab es, vor allen Dingen die aufwendige Dekoration und die vielen Lichterketten am und rund um das Schloss. Die Lichtergala auf dem Schlossplatz mit Balletttänzerin, kleinem Kinderchor und aufwendiger Lichtershow beeindruckte die Gäste aus Marne sehr. Um 18.15 Uhr gab es am Schlossgraben im Schlosspark eine faszinierende Wassershow mit musikalischer Begleitung. Anschließend ging es mit dem Bus nach Hameln ins Hotel. Am anderen Morgen folgte dort eine Stadtführung, während der die Rattenfängersage erzählt wurde. Beeindruckend waren die vielen gut erhaltenen Häuser mit Fachwerk. Danach wurden in Hameln der Weihnachtsmarkt und die Einkaufsstraße auf eigene Faust erobert.