Nachbarn

Yannes Ruge Kreismeister der Boßler

Marne Neuer Kreismeister in der Einzelwertung bei den Dithmarscher Boßlern wurde Yannes Runge vom Mielebund Meldorf. Er gehörte bei den Mannschaften auch der siegreichen A-Gruppe des Mielebundes an, während bei den B-Gruppen die Vereinigten Geestdörfer erfolgreich waren. Bei den Junioren siegte der Gastgeber Marne. 

Bei besten Witterungsbedingungen richtete der Boßelverein Marne die Kreismeisterschaft am Außendeich vom Neufelderkoog aus. Man merkte den Werfern an, dass sie nach einem verlorenen Jahr und ohne viel Training nicht die gewohnten Weiten erreichten. Trotzdem freute man sich, dass die Vereine den alten Heimatsport wieder in Gang brachten. In der Einzelwertung leistete sich der Titelverteidiger Kai Funk (Mielebund) zwei Fehlwürfe und landete im geschlagenen Feld. Besser machte es sein Vereinskamerad Yannes Runge und sicherte sich mit 217 Metern erstmals den Titel vor Tobias Giesicki (Heide/210,5), den Geestdörfer-Werfern Tewes Wischmann (208,5), Patrick Groth (208), Thies Groth (199), Nils Rohde (195), Janis Finnern (Eddelak/194), Peter von Hemm (Westerdeichstrich/191,5), Marven Anhorn (Mielebund/190), Torge Krey (Eddelak/189) und Tim Hoefs (Köge/189).

 Bei den A-Gruppen siegte der Mielebund mit 1108 Metern und einem Fehlwurf vor Geestdörfer (1076,5/1), Heide (1058), Köge (917), Westerdeichstrich (910/2), Eddelak (803,5/5), Wesselburen (737,5/6) und Marne (520/8). Bei den B-Gruppen blieben nur die Geestdörfer ohne Fehlwurf und siegten mit 935,5 Metern vor Geestdörfer II (849/1), Mielebund I (795,5/4), Heide (784/2), Köge (771,5/1), Mielebund II (770/3), Wesselburen II (719/3) und Wesselburen I (687,5/4).

Den Juniorentitel sicherte sich der Marner Nachwuchs mit 409 Metern ohne Fehlwurf vor Wesselburen I (381,5/2) und Wesselburen II (290/3). Erhard Stollberg

© Boyens Medien - Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.