Nachbarn

Zu Fuß zum Hoogen

Von Marion Höhler 

Friedrichskoog - Hoogen ist eine Erhöhung im Watt mit gleichnamigem Fahrwasser und für kleine Wasserfahrzeuge ein wichtiger Seeweg aus der Meldorfer Bucht heraus in Richtung Westen. Das Fahrwasser weist zwei Besonderheiten auf. Es fällt bei Niedrigwasser trocken und ist mit Pricken gekennzeichnet. 

Da in diesem Jahr viele Mitglieder des Seesportvereins Meldorf durch die Erneuerung der Sperrwerkstore und Schließung des Hafens ihre Boote nicht im Wasser haben, nutzten sie die Gelegenheit, dem Ort bei Niedrigwasser einen Besuch zu Fuß abzustatten. An einem Sonntag trafen bei schönstem Wetter und mit guter Laune zahlreiche Mitglieder in Friedrichskoog-Spitze ein, um an der von einem Nationalparkwattführer der Wattführergemeinschaft Dithmarscher Nordseeküste geführten Wattwanderung teilzunehmen und dem Geheimnis des Hoogen einmal auf den Grund zu gehen. Auf der rund fünf Kilometer langen Strecke durch das herrliche Friedrichskooger Watt gab es neben netten Gesprächen für einige auch das eine oder andere Neue und Wissenswerte zu erfahren. Nach der Rückkehr war erst einmal Chillen am Deich angesagt, eine Pause bei 23 Grad und spätsommerlichem Sonnenschein auf fester Grasnarbe. In einem urigen Landgasthof im Dieksanderkoog genoss die Gruppe abschließend bei ausgelassenem Klönschnack leckere Kohlgerichte.

© Boyens Medien - Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.