Nachbarn aktualisiert

Zweistündige Sammelaktion

Von Urte Holm

Epenwöhrden - Frei nach dem Aufruf von Greta Thunberg „Fridays for Future“ begrüßte Bürgermeister Henning Staack die zahlreich erschienenen Epenwöhrdener zum „Sunday for Nature“, dem diesjährigen Umwelttag.

Bei strahlendem Sonnenschein sammelten viele Familien mit Eimern, Harken und Müllsammlern bewaffnet in ganz Epenwöhrden, Epenwöhrdenerfeld und -moor den achtlos weggeworfenen Unrat an Wegen und aus den Straßengräben, der sich über das Jahr angesammelt hatte. Leider kam auch in diesem Jahr eine beachtliche Menge an Müll zutage. Nach der etwa zweistündigen Sammelaktion trafen sich die einzelnen Sammeltrupps wieder am Gemeindehaus, wo schon Kartoffelsalat und Würstchen auf die fleißigen Helfer warteten.