Jetzt mit Lieferservice

Heide Ulrich Seehausen Donnerstag, 2. Dezember 2021



Die Pandemie trifft auch das Hilfsprogramm der Arbeiterwohlfahrt (AWO), die seit 1996 eine Lebensmittelausgabe betreibt. Die hat sich unter dem Begriff Heider Tafel einen Bekanntheitsgrad erworben. Doch Corona sorgt dafür, dass das Angebot nicht von allen Berechtigten wahrgenommen wird.

„Unsere Kundschaft hat sich halbiert“, sagt Karsten Wessels, Vorsitzender des Ortsvereins. „Vor allem die Älteren bleiben weg. Sie sind nicht mehr so mobil und ängstigen sich, sich anzustecken.“ Zurückgezogen haben sich auch Frauen, so Wessels. „Sie fühlen sich auch wegen anderer Umstände nicht wohl, weil es beim Anstellen schon mal Probleme mit anderen Personen gegeben hat.“ Die Verteilung der Güter erfolgt in einer Garage auf dem Grundstück hinter dem Bürgerhaus. Bedürftige decken sich in der Woche mit Produkten des täglichen Bedarfs ein. Der Schwund an Nutzern zwingt die Wohlfahrtsorganisation nun zu neuen Überlegungen. Ein Lieferservice soll helfen.

Für die Kunden ist der Bestellvorgang leicht. Sie ordern dienstags ihre Wünsche und erhalten Lebensmittel donnerstags an die Haustür. Die Waren werden nicht nur im Stadtgebiet, sondern auch in die Umlandgemeinden ausgefahren. Für diesen Service erhebt die AWO neben dem üblichen Preis von drei Euro einen Aufschlag von einem Euro. Den Lieferservice unterstützt der Pflegedienst Senior Plus. Deren in der häuslichen Pflege tätige Mitarbeiter verteilen Informationsblätter und Vordrucke für Bestellungen. Ein weiterer Partner ist der Rotary Club Heide, der das Projekt mit finanziellen Mitteln ausstattet.

Mit dem Erstellen und Verteilen eines Flyers und des Bestellzettels ist auch Mia Schnoor beschäftigt. Die junge Frau arbeitet bei der Heider AWO im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes. „Ich fahre auch die Waren aus und komme mit den Menschen ins Gespräch.“ Dabei verspüre sie Dankbarkeit. „Und bei meinen Besuchen merke ich, dass die Menschen Zuwendung nötig haben und sich austauschen wollen.“ Informationen zum AWO-Lieferservice gibt es unter 0481/61279 und auf www.awo-heide.de.