Abschlussprüfung FSS W90 BBZ

Heide Thorsten Sommer Mittwoch, 29. Juni 2022



Mit der Einführung des Rechtsanspruchs auf Betreuung für Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr hat sich in Schleswig-Holstein der Bedarf an gut ausgebildeten pädagogischen Fachkräften schlagartig erhöht und Maßnahmen zur Gewinnung von Erzieherinnen und Erziehern notwendig gemacht.

Der erhöhte Bedarf zeigt sich auch in allen anderen Arbeitsfeldern von Erziehern und Erzieherinnen, wie der Jugendhilfe oder der Schulsozialarbeit und im Bereich der Ganztagsbetreuung in Schulen. Um diesem erhöhten Bedarf Rechnung zu tragen, begann die fachschulische Ausbildung am Berufsbildungszentrum (BBZ) Dithmarschen in enger Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur und dem Jobcenter Dithmarschen und den Jobcentern der umliegenden Kreise.

Drei Jahre später haben 23 äußerst motivierte Schüler und Schülerinnen der Klasse FSS W90 die Abschlussprüfung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/Erzieherin erfolgreich bestanden. Darüber hinaus wurde im Rahmen der feierlichen Abschlussveranstaltung auch erstmalig die Urkunde "Bachelor Professional im Sozialwesen" als Zusatzbezeichnung verliehen. Die Teilnehmenden der Weiterbildungsmaßnahme haben in ihrer Ausbildungszeit hohen Anforderungen standgehalten. Sie hatten besonders viele Unterrichtsstunden in den ersten beiden Ausbildungsjahren und damit einen vollen Stundenplan. Sie mussten im dritten Ausbildungsjahr einen Arbeitsplatz als Sozialpädagogische Assistenten und Assistentinnen für vier Tage in der Woche finden und hatten einen sehr vollen Unterrichtstag in der Mitte der Woche zu absolvieren.

Sie haben sich in kürzester Zeit wieder in die Rolle als Schüler eingefunden und im dritten Jahr den Spagat zwischen der Rolle einer fast vollen Fachkraft in sozialpädagogischen Einrichtungen und der Rolle als Schüler bewältigt. Das war nicht immer einfach, aber die Teilnehmenden haben es mit hohem Engagement und Durchhaltevermögen, viel gutem Willen und viel Zielstrebigkeit und Lernbereitschaft geschafft. 

Die Teilnehmenden wurden nach denselben Auswahlkriterien in die Weiterbildungsklasse aufgenommen, die für alle gelten. Sie werden nach dem gleichen Lehrplan unterrichtet und machen ebenso wie die anderen Klassen in der Unter- und Mittelstufe jeweils ein zehnwöchiges Praktikum. Dadurch und durch die erhöhte Stundentafel haben sie in den ersten beiden Schuljahren wesentlich mehr Unterrichtsstunden als die anderen Klassen.

Folgende Schülerinnen und Schüler haben die Prüfung bestanden: Madita Bielenberg, Tatjana Bluhm, Franziska Carius, Steffen Dolch, Dörte Eisermann, Danny-Christian Goltzsch, Kathleen Herbst, Claudia Hoffmann, Birgit Jordan, Anna Laureen Kleinschmidt, Michael Martini, Andre Miehle, Anastasia Plünzke, Kerstin Schmidt, Arinka Schuldt, Inga Volkmann, Beate Weingarten und Christian Tobias Wiebers.

Thorsten Sommer  725

Stellv. Schulleitung BBZ Dithmarschen Standort Heide

Alle Artikel von Thorsten Sommer