Drei Minuten vorgelesen

Wesselburen Redaktion Donnerstag, 2. Dezember 2021



Geschafft, der Schüler ist sichtlich erleichtert. Soeben hat er drei Minuten aus dem Buch „Tilda Apfelkern“ vorgelesen. Er ist einer von 15 Teilnehmern des Vorlesewettbewerbs der Stadtbücherei. Die Veranstaltung war damit ausgebucht.

Jedes Kind zwischen neun und 13 Jahren durfte aus einem selbstgewählten, dem Alter entsprechenden Text drei Minuten vorlesen. Nachdem sich die erste Aufregung gelegt hatte, meisterten alle ihre Passagen souverän. Die Jury bewertete im Anschluss die Lesetechnik, die Interpretation und den ausgewählten Text. Schnell waren sich die Juroren über die drei Gewinner einig. Der unangefochtene erste Platz ging an Lilly Holst. Sie erhielt für ihre Leistung ein Tablet. Für ihre sehr guten Leistungen erlasen sich Smilla Claussen mit Platz zwei und Joni Sulo mit Platz drei jeweils einen Gutschein über 25 Euro. Die gemeinnützige Organisation aus Windmüllern, Kinder des Windes, sponserte die Preise. Als Anerkennung für ihren Mut, sich dem Vorlesen zu stellen, spendierte Brigitte Petersen aus Süderdeich für jedes Kind einen Gutschein über fünf Euro. Während die Kinder vorlasen, verkürzten sich die Eltern die Wartezeit mit Getränken aus der Kaffeebar der Stadtbücherei. Zeitschriften, Tageszeitungen und jede Menge Bücher luden zum Stöbern ein.