Zugang zur Musik

Heide Lars Lohmann Freitag, 28. Januar 2022



Mit Trommeln, Geigen, Kontrabass, Reiseharmonium, Klangwiege, Ukulele und weiteren Instrumenten und Klangexponaten fährt das Musiculum-Mobil durch Schleswig-Holstein und erfreut Kinder mit und durch Musik, wenn nötig in Coronazeiten auch mit einem angepassten Hygienekonzept.

Die schleswig-holsteinischen Sparkassen fördern das Musiculum-Mobil seit einigen Jahren. 2022 finanzieren sie wieder 100 Einsätze. Interessierte Kindertagesstätten können sich bis zum 20. Februar auf www.musiculum-mobil.de für einen kostenlosen Einsatz bewerben. Zusätzlich zum Besuch des Mobils erhalten die Gewinner Schütteleier für die teilnehmenden Kinder, ein Handbuch mit musikpädagogischen Anregungen für Erzieher und eine von insgesamt 100 Cajons, also Kistentrommeln, die eigens für diese Aktion vom Kieler Handwerkerhof fecit hergestellt wurden.

Vor Kurzem fand eine Presseveranstaltung statt, bei der Anne Hermans, Geschäftsführerin von Musiculum, und Gyde Opitz, Abteilungsleiterin Kommunikation und Gesellschaftliches Engagement, Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein, über die Aktion informierten. „Wir vermitteln Musik in all ihren Facetten“, erläuterte Hermans. „So wird jedes Kind angesprochen und findet Zugang zur Musik. Zudem wollen wir Musik und Lebensfreude in die Kindertagesstätten bringen. Das ist gerade in Pandemiezeiten sehr wichtig.“ Der Erfolg des Mobils ist immens. Seit dem Start des Projekts im März 2017 war das Musiculum-Mobil 1092-mal im Einsatz und hat rund 27.900 Teilnehmende erreicht. „Wir freuen uns, dass das Musiculum-Mobil in ganz Schleswig-Holstein unterwegs ist und einen wichtigen Beitrag zur Musikvermittlung mit all ihren positiven Effekten schon bei den Jüngsten leistet. Gerne finanzieren die schleswig-holsteinischen Sparkassen auch in diesem Jahr wieder 100 Einsätze damit möglichst viele Kinder von diesem wichtigen Angebot profitieren können“, sagte Gyde Opitz.