Zwei Kanus gespendet

Delve Redaktion Montag, 6. Dezember 2021



Der Lions Club Dithmarschen spendete zwei Kanus für das Kinder- und Jugendwerk des Kirchenkreises Dithmarschen. Die jugendlichen Kinder weg vom Elektronikspielzeug hin in die Natur zu locken und Kommunikation jenseits von Twitter, Instagram und so weiter zu fördern, erscheint wichtiger denn je.

Gerade in der Zeit der Coronapandemie litten viele Jugendliche und vermissten vor allem den direkten gegenseitigen Austausch. Das Kinder- und Jugendwerk des Kirchenkreises Dithmarschen ermöglicht genau diesen direkten Austausch, indem verschiedene Arten von Freizeiten für Jugend- und Konfirmandengruppen veranstaltet werden. Auch Ausflüge von Pfadfindern und Jugendgruppenleiterkurse werden angeboten. Highlights bei diesen verschiedenen Jugendgruppen sind natürlich die gemeinsamen Freizeiten, die in der Zeit vor Corona nicht selten auch ins Ausland führten. In Zeiten der Pandemie sind viele dieser Freizeiten im Ausland ausgefallen. Das Kinder- und Jugendwerk hat schnell erkannt, dass kurzfristige Umplanungen „auf Zuruf“ notwendig waren und sind, um schnell und unkompliziert eine Alternative zu bieten. Genau hier kommen die vom Lions Club Dithmarschen und anderen Spendern gestifteten Kanus ins Spiel. Mit ihnen wird eine Freizeit in der eigenen Region, zum Beispiel an der Eider, zu einem Erlebnis. Nun haben diese Boote zwar schon ihre erste Saison erfolgreich hinter sich, die Spendenübergabe musste jedoch pandemiebedingt immer wieder verschoben werden. Die Übergabe wurde schließlich vor Kurzem in feierlichem Rahmen am Eiderufer bei Delve nachgeholt. Auf den angebotenen Bootsausflug haben die Spender jedoch witterungsbedingt verzichtet.