Erste Runde der Freiluftsaison

Brunsbüttel Gila Erm Mittwoch, 29. Juni 2022



Die Herren des TC Blau-Weiß mit Marcus Groß, Felix Bahnsen, Tim Holtmann und Jan Regenbogen konnten sich in ihrem ersten Heimspiel gegen den TC an der Schirnau nicht durchsetzen und mussten sich mit einem 2:4 zufriedengeben.

Auch im Heimspiel gegen den den starken TC Garstedt lief es für die Herren mit Groß, Tim Holtmann, Bahne Reimers und Corvin Schramm nicht gut, und am Ende hieß es 0:6. Besser machte es die zweite Herrenmannschaft gegen den TC Hohenaspe. Philipp Gleimius und Lucas Groß überzeugten in den Einzeln, während Schramm sich erst im Match-Tiebreak geschlagen geben musste. Auch Nils Regenbogen konnte im Einzel nicht punkten. Aber die Doppel mit Gleimius/Groß und Schramm/Regenbogen gewannen die Brunsbütteler sicher. Endstand damit 4:2. Gegen den SV Hörnerkichen setzten sich Michy Gleimius und Jan Regenbogen in den Einzeln durch. Das erste Doppel gewannen Vater und Sohn Gleimius klar, während die Brüder Jan und Nils Regenbogen erst im Match-Tiebreak 8:1 knapp verloren. Endstand 3:3.

Die Herren 30 mit Pascal Oesau, Jan Arne Sahm, Niclas Madsen, Patrick Stäcker, Michael Stademann und Nils Heuer waren beim TC RW Wilster zu Gast. Die Spiele waren so ausgeglichen, dass es am Ende hieß: 45:45 Spiele, 6:6 Sätze und 3:3 unentschieden. Ähnlich erging es den Herren 40 beim Tus H. Quickborn – auch dort hieß es 3:3 und 7:7 Sätze. Michy Gleimius und Simon Behrens gewannen ihre Einzel sicher, und auch zusammen im Doppel setzten sie sich klar durch. Manuel Freiknecht und Björn Ausborm mussten sich geschlagen geben.

Die Damen 40 I mit Babsi Groß, Susann Ewers, Kathrin Lorenz und Anja Tiedje konnten beim TC Hohenaspe in den Einzeln mit 3:1 in Führung gehen. Das erste Doppel mit Groß und Ewers sicherte den Gesamtsieg mit 4:2. Im nächsten Spiel kam es zu Hause dann wieder zum Vergleichskampf mit dem Nachbarschaftsverein Marne. Nachdem es nach den Einzeln noch 2:2 stand, konnten die Brunsbütteler in den Doppeln nicht mehr punkten. Die Gäste spielten an diesem Tag einfach zu sicher. Endstand 2:4. Für Brunsbüttel spielten Birgit Schramm, Babsi Groß, Anke Reimers, Ewers und im Doppel Anne Hermsmeyer. Die Damen 40 II mit Groß, Tiedje, Katrin Sahm, Susanne Reimers und Katrin Ahlvers setzten sich beim TC Meldorf sicher mit 6:0 durch. Im darauffolgenden Spiel in Brunsbüttel mit Ahlvers, Meike Haack, Tiedje, Sahm und Barbara Bremer reichte es nur zum 3:3-Unentschieden.