Gelungene Premiere

Heide Sebastian Kimstädt Montag, 27. Juni 2022



Im April vergangenen Jahres ist der erste Kurs des neuen Weiterbildungsangebots für Intensivpflegekräfte an den Westküstenkliniken in Heide gestartet. Jetzt haben die ersten Teilnehmerinnen ihre staatlich anerkannte Prüfung zur Intensivfachpflegerin abgelegt.   

15 Monate hatten die fünf Gesundheits- und Krankenpflegerinnen neben ihrer Arbeit auf Station in unserem klinikeigenen Bildungszentrum in Heide die Schulbank gedrückt und sich zu staatlich geprüften Intensivfachkräften weitergebildet. "Ich bin so stolz auf die Teilnehmerinnen", sagt die Leiterin der Intensivfach-Weiterbildung, Antje Schmidt. "Denn die fünf Teilnehmerinnen haben trotz der Widrigkeiten durch die Corona-Pandemie ihre Fachweiterbildung hervorragend absolviert und bringen viel zusätzliche Qualifikation für ihre Arbeit auf der Intensivstation mit."  

Bei der Weiterbildung konnte Antje Schmidt auf die hohe Kompetenz in der Klinik zurückgreifen. Viele Dozenten arbeiten als Mediziner und Intensivpflegekräfte in den Westküstenkliniken und vermittelten praxisnah die theoretischen Inhalte der Ausbildung.  "Dank der räumlichen Nähe zur Klinik und unseres großen Leistungsspektrums können wir in unser Curriculum zusätzlich auch das Vorgehen bei endokrinologischen, onkologischen, gastroenterologischen und gynäkologische Notfälle einbinden“, so Antje Schmidt.  

Voraussetzung für die Teilnahme sind eine abgeschlossene Ausbildung als Pflegefachkraft/Gesundheits- und Kranken-/Kinderkrankenpflege und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung als examinierte Pflegekraft.