Der letzte Ausbildungskurs dieser Art

Heide Sebastian Kimstädt Donnerstag, 18. August 2022



Der letzte Ausbildungskurs für Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger am Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen (BBG) wurde mit guten Ergebnissen beendet. 31 Auszubildende bestanden das anspruchsvolle Examen und werden jetzt auf den Stationen und in den Funktionsbereichen des Westküstenklinikums oder aber in anderen medizinischen Einrichtungen eingesetzt.

„Dieser Kurs zeichnete sich vor allem durch seine Freundlichkeit und die kommunikative Art aus, in der die Azubis mit den Lehrkräften, aber auch untereinander umgegangen sind“, lautete das Fazit von Mareike Eckstein, Leiterin der Schule für Pflegeberufe. Ein Examen wie dieses wird es im BBG fortan nicht mehr geben. Vom kommenden Jahr an greifen die Bestimmungen des Pflegeberufegesetzes vom 1. Januar 2020. Darin wurde die Ausbildung für Pflegefachkräfte grundlegend reformiert und die neue Berufsbezeichnung „Pflegefachfrau/-mann“ geschaffen. Außerdem wurde die Ausbildung für Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zusammengeführt. Statt Gesundheits- und Krankenpfleger werden an der Pflegeschule der Westküstenkliniken jetzt Pflegefachkräfte ausgebildet.

Die jungen Pflegeprofis, die jetzt zu ihren Kollegen stoßen, haben jedoch noch die spezialisierte Krankenpflege absolviert und sind – nicht nur wegen der Coronapandemie – auf dem Arbeitsmarkt heiß begehrt. Der Abschlussprüfung vorausgegangen war eine dreijährige theoretische und praktische Ausbildung, die in den verschiedenen Fachbereichen der Westküstenkliniken Heide und Brunsbüttel, in der Reha-Klinik II in St. Peter-Ording und in verschiedenen ambulanten Einrichtungen erfolgte. Allerdings mussten die traditionelle Berlin-Fahrt und das „Sterbeseminar“ entfallen. Dafür gab es jedoch einen Besuch beim „Dialog im Dunkeln“ in Hamburg, um sich in die Lebensweise von sehbeeinträchtigten oder blinden Menschen hineindenken zu können.

Folgende Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger haben die Ausbildung erfolgreich und mit zum Teil hervorragenden Ergebnissen absolviert: Viona Ackermann, Maximilian Bartsch, Jaqueline Becklas, Pia Carstensen, Chantal Flegel, Sara Garbes, Stella Gurke, Anneke Hipler, Anna-Lena Jaster, Laila Kehl, Sarah Kiesel-Janke, Vivien Klein, Laura Knoth, Agata Kulewicz, Zoe Meinhold, Mara-Kristin Nadrowski, Paula Micaela Nievas, Nele Rahn, Nicole Scheffler, Jasmin Schimmel, Catharina Sonne-Ude, Nele Steinberg, Nicole Stümer, Merle Thessmann, Mareike von der Geest, Svantje von der Heyde, Melissa Voß, Michelle Wiederspan, Emily Wilcke, Lena-Marie Wunsch und Lena Wolf.