Im Zeichen der Biene

Nordhastedt Birgit Franßen Dienstag, 13. September 2022



„Kaffeeklatsch am Mühlenteich“ – so lautete die gemeinschaftliche Veranstaltung der Landfrauenvereine Nordhastedt und Meldorf-Geest sowie der Jungen Landfrauen, die kürzlich im Rahmen des 75. Geburtstages des Schleswig-Holsteinischen Landfrauenverbandes rund um den Mühlenteich in Nordhastedt stattfand.
Sie war eine von 75 Aktionen der Landfrauen im ganzen Land unter dem Motto „Füreinander.Miteinander“.

Nach vielen Vorbereitungen stand den Besuchern eine wirklich gelungene Ausrichtung offen. Zu Beginn hielt Pastorin Brit Borghardt eine kurze Andacht vor der besonderen Kulisse am Mühlenteich. Danach begann der Ansturm auf das Kuchenbüfett, wo eine
große Auswahl an selbstgebackenen Kuchen mit frischem Kaffee bereitstand. Zum Verzehr konnte man sich einen Platz im Zelt oder im Freien suchen. Für die musikalische Untermalung sorgte das St.-Martini-Orchester Tellingstedt mit einer abwechslungsreichen Programmauswahl.

Ein absolutes Muss war ein Rundgang um den Mühlenteich. Hier waren an vielen Stellen Kunstecken aufgebaut. So lud eine Brücke mit Sonnenblumengebinden und gelben Schleifen zum Überqueren und mehrere bunte Stühle, in Reihe gestellt, zum Verweilen ein. Gelbe Sonnenschirme wurden genauso zum Blickfang wie ein um eine Baumgruppe gewundenes gelbes Tuch und eine Gruppe von Pfählen mit gelben Blumengestecken. Selbstgebastelte Segelboote an einer gespannten Leine verschönerten den bei gutem Wetter ohnehin schon tollen Ausblick auf den Teich ebenso, wie verschiedene aufgehängte Bilderrahmen und bemalte aufgestellte Treibhölzer.

Am Wegesrand stehende Spiegel, an Bäumen angebrachte Baumscheibengesichter, Sprüche auf Baumscheiben, sich im Winde drehende Dosenbienen und Tauben mit Friedensmusik wirkten auf die Besucher ebenso wie rund um ein Buchsbaumrondell gelegte vielfältig bemalte Steine. Der Kreativität waren hier definitiv keine Grenzen gesetzt worden.

Auch die Kinder kamen natürlich nicht zu kurz. Für sie gab es eine Hüpfburg und die Jungen Landfrauen boten eine kreative Mitmachstation an, wo Hufeisen und Steine bemalt, Traumfänger gebastelt und  Dosenkronen gestaltet werden konnten. Um einen Gewinn bei der reichhaltigen Tombola zu ergattern, wurden viele Lose gekauft. Wer hier kein Glück hatte, konnte an einem Verkaufsstand noch etwas Schönes erstehen.

Am Ende des Tages stand viel Lob für diese Veranstaltung. Ein Teil des Erlöses wurde gespendet. So wurden u. a., ganz im Zeichen des 75. Geburtstages, von Marion Schwenn und Birgit Franßen aus den Teamvorständen der beiden Vereine je 75,-- € an den Freundeskreis Hospiz Dithmarschen übergeben, um durch einen Baustein den Bau des stationären Hospizes in Meldorf zu unterstützen. Ein schöner Abschluss der Aktion im Sinne von Füreinander - Miteinander.

Birgit Franßen  562

Teamvorstandsmitglied LandFrauen Meldorf-Geest

Alle Artikel von Birgit Franßen