Lars Dirks zum zweiten Mal Anglerkönig

Heide Sven Borchers Montag, 28. November 2022



48 Gäste waren der Einladung zum gemütlichen Anglerabend mit der Ehrung der besten Angler 2022 des Angelvereins „Früh auf“ Heide gefolgt. Gute Stimmung herrschte daher auf der abendlichen Veranstaltung. Nach einem gemütlichen Essen der Angler und ihren Partnern waren alle neugierig, wer wohl in diesem Jahr den Titel Anglerkönig errungen hatte.
In der Königswertung, bei der von sechs Gemeinschaftsangeln die beiden schlechtesten Ergebnisse gestrichen werden, wurden zum zweiten Mal in Folge Lars Dirks Königswürden zuteil. Er erwies sich auch in dieser Saison als geschicktester Angler und belegte mit der Platzziffer 6 (PLZ) den ersten Platz. Zum Zeichen seiner Würdigung bekam Lars Dirks sichtlich erfreut die Königskette von Sportwart Sportwart Michael Flor überreicht. Auf den folgenden Plätzen landeten Gerd Krohn (PLZ 12), Holger Meyn (PLZ 23), Sascha Lederer (PLZ 23), Karl-Hein Kläden (PLZ 27), Björn Jacobsen (PLZ 28), Manuel Peters (33), Michael Heckmann (PLZ 34), Michael Flor (PLZ 36) und Holger Rodenborg (PLZ 42). In der Damenwertung siegte Ingrid Bach.
In der Kategorie „Größte Fische“ werden die größten Fänge der verschiedenen Fischarten gesondert prämiert. Den Ehrenpreis für den schwersten Hecht, 11 Pfund, durfte Michael Flor mit nach Hause nehmen. Flor bekam auch die Ehrenpreise für den besten Angler mit der Köderfischrute und für die meisten gefangenen Katzenwelse. Joachim Claußen wurde zum besten Kunstköderangler ausgezeichnet. Über den Brassen-Ehrenpreis und den Barsch-Ehrenpreis durfte sich Gerd Krohn freuen. Die Ehrenpreise für die größte Schleie und den größten Aal gingen an Lars Dirks. Für den größten Karpfen, 21 Pfund, sicherte sich Holger Meyn den Karpfen-Ehrenpreis.


Sven Borchers  740

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Sportangelveren "Früh auf" Heide v.1934 www.angelverein-heide.de

Alle Artikel von Sven Borchers