Tag der Senioren am Hauptstrand

Büsum Friedrich-Wilhelm Trottmann Montag, 25. Juli 2022



Ein nicht nur im Nordseeheilbad Büsum, dem Tor zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer,  bekannter Karl-Heinz Papenfuß hatte eine Idee. Kalle, wie er im ganzen Land bei seinen vielfältigen Aktivitäten nur noch genannt wurde, war der Meinung, ein Tag der Senioren hätte diese Altersgruppe mehr als verdient. Sie engagieren sich nicht nur als Babysitter bei den Enkeln, sondern sind im Ehrenamt auf den verschiedensten Ebenen aktiv nicht nur dabei, sondern mittendrin. Ohne sie würde vieles nicht mehr funktionieren, daher werden sie geschätzt und geliebt. Als eine der größten Altersgruppe entscheiden sie oft auch Wahlen.
Der TSV Büsum hatte am Tag zuvor auf der Watttribüne am Hauptstrand sein Feten-Klassiker Strandfest abgehalten. Das gesamte Equipment für eine Großveranstaltung war also schon vorhanden. Dieses für seine Idee eines Tages der Senioren zu nutzen, war daher folgerichtig. Die Vorbereitung für dieses Ereignis machte er praktisch allein. Kalle, der fest im Glauben verankert ist, hat viel Erfahrung bei seinen vielen Aktivitäten gesammelt. An führender Position im Seniorenbeirat, im Nachbarschaftshilfeverein im Amt Büsum Wesselburen, Seniorenparlament, im Bürgertreff, in der Gesprächsrunde EINSAMKEIT, als Moderator auf Festen und bei Vorträgen als ehemaliger Fahrlehrer über das Verkehrsrecht, um nur einige zu erwähnen,  er ist der antreibende Motor auf vielen Ebenen. Besonderen Dank erhält er von den Menschen aus der Ukraine, die ihm besonders ans Herz gewachsen sind.
Kalle hatte ein Unterhaltungsprogramm mit Informationen zusammengestellt, welches sich sehen lassen konnte. Zur Eröffnung begrüßte er besonders  mit Hans-Georg Grote den Vorsitzenden des Seniorenbeirats aus Celle und den Orchester-Fanclub. Den Anfang machte das Sommerorchester Büsum, das sonst fast täglich im Wohlfühlpark seine Fangemeinde mit bekannten und beliebten Melodien bespielt. Die Sängerin Ella Vvesdenska aus der Ukraine, die schon einige Male Einheimische wie auch Gäste mit ihrer Stimme begeistert hatte, fand wieder ein dankbares Publikum vor, das mit großem Applaus ihre Darbietungen begleitete. Dieses gilt auch für Natali Pichkur mit emotional vorgetragenen Liedern aus ihrer Heimat Kiew nebst Ehemann Nazar. Die Kultband Northern Talking mit Sängerin Cay Davis fesselte die Zuhörer. Davis engagiert sich neuerdings auch für die junge Generation. Im Haus der Jugend begeistert und begleitet sie eine Gruppe musikalisch und bereitet sie für kommende Auftritte vor. De Postbüdel Holger Jensen mit Opa Hannes, der extra aus Schönberg anreiste, war zum Abschluss der Knaller, das Publikum bog sich vor Lachen. Moderator Karl-Heinz Papenfuß war rundum zufrieden mit der von ihm kreierten Veranstaltung für Jung und Alt.

Friedrich-Wilhelm Trottmann  3162

Wohne in Büsum und schreibe gerne über alles, was in Büsum geschieht. Werde scherzhaft Rasender Reporter wegen meiner vielen Fotos genannt.

Alle Artikel von Friedrich-Wilhelm Trottmann