Ukrainische Klänge bei der Feier des Sozialverbands

Krempel Martina Martens Donnerstag, 8. Dezember 2022



Was war das für eine gelungene Adventsfeier. Dies konnte man aus so manchem Munde der knapp 80 Mitgliedern des OV Lunden des Sozialverbands hören. Als Gast hielt der stellvertr. Vorsitzende des Kreisverbandes Dithmarschen eine eindringliche Rede über noch wichtige fehlende Unterstützungen der sozial schwachen Bevölkerung. Darauf folgend erzählte Ruth Dreeßen, ein gern gesehener Gast, eine lustige Weihnachtsgeschichte. Und auch Pastor Lange lauschten die Anwesenden, wie immer, gerne.

Danach folgte die Einladung zum leckeren Essensbuffet. Rouladen satt mit vielen schmackhaften Beilagen erwartete die Gesellschaft im Nebenraum des „Haus des Gastes“ in Krempel. Anschließend beeindruckten zwei ukrainische Sängerinnen, eine von ihnen Akkordeon spielend, erst einmal mit ihren heimatlichen Weihnachtsliedern. Die beiden, die hier in der Nähe zur Zeit bei ihrer Familie wohnen, überraschten die Anwesenden im weiteren Verlauf mit vielen deutschen Liedern zur Weihnachtszeit. Durch ihre sympathische Art gelang es ihnen großartig viele Mitglieder zum Mitsingen zu motivieren.

Nach einer kleinen Klönrundenpause ging es musikalisch weiter. Annegret Frick am Keyboard und Imke Sonnberg mit ihrer Trompete animierten durch ihre festlichen Melodien die Anwesenden zum Weitersingen. Nachdem der 1. Vorsitzende zu Abschluss allen einen guten Heimweg und eine frohe Adventszeit gewünscht hatte, ging es für viele mit den Melodien im Kopf heimwärts.