Auto & Mobilität

Entspannter Abflug - Ein Guide für den Flughafen Hamburg

Der Flughafen Hamburg ist der größte Flughafen in Norddeutschland und einer der größten Flughäfen Deutschlands. Mit einer gründlichen Vorbereitung wird die Reise noch entspannter. In diesem Guide zum Hamburg Airport Helmut Schmidt finden Reisende nützliche Informationen - von allgemeinen Infos bis zu Details zur Anreise und Parken. 

Allgemeines zum Flughafen Hamburg 

Der Hamburg Airport ist seit 2016 nach dem verstorbenen Altkanzler Helmut Schmidt benannt und mit 17,3 Mio. Passagieren im Jahr 2019 der fünftgrößte deutsche Flughafen. Seine Anfänge nahm der Flughafen bereits im Jahr 1911 - das macht den Flughafen Hamburg zum ältesten Flughafen Deutschlands und zu einem der ältesten Verkehrsflughäfen der Welt. Seitdem ist der Flughafen stetig gewachsen. Er verfügt über zwei Terminals, die mit der AirportPlaza miteinander verbunden sind. Ein Shuttlebus pendelt ebenfalls zwischen den beiden Terminals. Es stehen derzeit 40 Gates zur Verfügung, die bis 2025 um weitere 27 Gates erweitert werden. Öffnungszeiten des Flughafen sind 24 Stunden, wobei zwischen 23:00 und 0:00 Uhr ein Nachtflugverbot gilt. 

Flughafen Hamburg während Corona 

Der Flughafen Hamburg verfügt im Zuge der Corona-Pandemie über zertifizierte Schutz- und Hygienemaßnahmen, die unter anderem Abstandsmarkierungen, Desinfektionsmittel, Plexiglasscheiben sowie Testmöglichkeiten beinhalten. Es stehen vier Corona-Testzentren am Flughafen Hamburg bereit, an denen Reisende PCR-, Antigen- und Schnelltests machen können. Neben Sicherheitsmaßnahmen besteht weiterhin eine Maskenpflicht auf dem gesamten Flughafengelände und in den Flugzeugen. Reisende werden gebeten, genügend Abstand zu halten und sich regelmäßig die Hände zu reinigen. 

Lage und Anreise zum Flughafen 

Der Hamburger Flughafen befindet sich im Stadtteil Fuhlsbüttel und liegt etwa 9 Kilometer nördlich vom Stadtzentrum Hamburg entfernt sowie 8 km südlich der Stadt Norderstedt. Die Adresse ist Flughafenstraße 1-3 in 22335 Hamburg. Mit dem Auto erreicht man den Flughafen über die A7 und kann von dort der Beschilderung zum Flughafen weiter folgen. Bei einer Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln können Reisende zwischen 4:00 und 01:00 Uhr die S-Bahn S1 nutzen. Diese Fahrzeit mit der S1 vom Hauptbahnhof Hamburg zum Flughafen Hamburg beträgt etwa 25 Minuten. Daneben stehen Busse und Nachtbusse zur Verfügung, um den Flughafen zu erreichen. 

Parken am Flughafen Hamburg 

Für einen Parkplatz am Flughafen Hamburg können Reisende aus den Angeboten des Flughafens auf dem Flughafengelände wählen oder private Anbieter nutzen. Der Flughafen bietet insgesamt sechs Parkanlagen an. Für das Langzeitparken während des Urlaubs können Reisende alternativ auch bei privaten Parkanbietern den Wagen abstellen. Diese bieten Parkflächen in der Umgebung mit einem Shuttle Transfer oder Valet Service an. Für Abholer und Bringer stehen am Flughafen entweder Kiss-and-Ride Flächen zur Verfügung oder die Parkanlagen P2 oder P4. 

Airlines und Destinationen 

Am Flughafen Hamburg operieren insgesamt 70 Airlines, die im Jahr 2019 rund 130 nationale und internationale Reiseziele anflogen. Die größten Airlines sind unter anderen Eurowings, Lufthansa, Ryanair und easyJet. Neben beliebten innerdeutschen Destinationen wie München und Frankfurt wurden 2019 die Ziele London und Mallorca am häufigsten angeflogen. Mit einem Umstieg dazwischen können Passagiere von aus Hamburg zu rund 1.000 Destinationen fliegen. Nachdem die Corona-Pandemie auch den Flughafen Hamburg im Jahr 2020 stark beeinflusst hat, scheint sich die Lage 2021 wieder etwas zu erholen. Der Flughafen Hamburg erwartet etwa 60 bis 70 Prozent der Flugbewegungen im Sommer 2021 im Vergleich zu 2019. Im Sommer 2021 werden von Hamburg aus 105 Destinationen direkt angeflogen, darunter auch neue Ziele wie beispielsweise Santorin in Griechenland und Larnaca auf Zypern. 

Besucherterrassen am Flughafen Hamburg 

Am Flughafen Hamburg können Flugzeug-Begeistere und Familien mit Kindern den Fliegern beim Parken und Abheben live und nah zusehen. Der Hamburger Flughafen bietet hierfür zwei Aussichtsterrassen - jeweils eine pro Terminal - mit bestem Blick auf die Startbahnen und die Maschinen. Es stehen jeweils Restaurants zur Verfügung.

© Boyens Medien - Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.