Auto Verkehr

Facelift bringt mehr Reichweite für elektrischen Opel Corsa

Der Opel Corsa geht mit längerem Atem in die Verlängerung. Denn wenn die Hessen jetzt ihren Bestseller aktualisieren, profitiert davon vor allem die E-Version mit stärkerem Motor und größerem Akku.

Rüsselsheim (dpa/tmn) - Opel überarbeitet den Corsa. Der Kleinwagen bekommt jetzt nach Angaben des Herstellers ein retuschiertes Design und wird technisch auf den neuesten Stand gebracht. Der Verkauf soll im zweiten Halbjahr starten. Preise hat Opel noch nicht genannt.

Von der Modellpflege profitiert vor allem die Elektroversion. Denn sie bekommt einen um 15 Prozent auf 115 kW/156 PS erstarkten E-Motor und größeren Akku, mit dem die Normreichweite auf 402 Kilometer steigt. Die bisherige Version mit 100 kW/136 PS bleibt allerdings weiter im Angebot.

Und das ist nicht die einzige Neuheit für die Generation E, teilte Opel mit. Sondern als Brückenschlag in die neue Zeit bekommt der Corsa als erster Opel neue Verbrenner mit 48-Volt-Technologie, die als Mild-Hybride zumindest beim Anfahren elektrisch unterstützt werden und Bremsenergie zurückgewinnen können. Die Motoren leisten 74 kW/100 PS oder 100 kW/136 PS und werden grundsätzlich mit einem Doppelkupplungsgetriebe kombiniert.

© dpa-infocom, dpa:230523-99-797910/5