Beruf Bildung

Chaos mit Telefonkabel & Co. vermeiden

Giengen an der Brenz (dpa/tmn) - Auch in Zeiten von Smartphones stehen auf vielen Schreibtischen noch Festnetztelefone. Und nicht wenige Berufstätige kämpfen dann mit Kabelsalat und verhedderten Hörern.

Das lässt sich am besten vermeiden, wenn das Telefon auf der linken Seite des Schreibtischs steht. Das empfiehlt Jürgen Kurz, Experte für Effizienz im Büro zumindest Rechtshändern. «Die rechte Hand bleibt dann frei, außerdem kann man sich das Telefon zwischen Schulter und Ohr klemmen», sagt er. Zudem empfiehlt Kurz, wenn möglich, auf Headsets zurückzugreifen - «dadurch ist man mobil, und kann sich frei im Büro bewegen».

Die Grundsatz-Regel für Ordnung auf dem Schreibtisch lautet: «Je öfter die Dinge gebraucht werden, desto näher sollten sie bei Ihnen stehen», erklärt Kurz. Daneben gilt: Alles hat einen Platz, alles hat seinen Platz. «Feste Plätze reduzieren sowohl die Such- als auch die Aufräumzeiten», sagt Kurz. Das lasse sich am Beispiel der Besteckschublade verdeutlichen - selbst die größten Chaoten hielten damit ihre Messer, Gabel und Löffel in Ordnung.