Bits & Bytes

Techniktrends, die durch den 5G-Netzausbau angetrieben werden

Der Ausbau des neuen Mobilfunkstandards 5G schreitet in Deutschland sowie dem Rest der Welt rasanten Schrittes voran. Die Hansestadt Hamburg gehört neben Metropolen wie unter anderem Berlin und München zu den Vorreitern auf dem Gebiet und zählte zum Ende des Jahres 2019 bereits 18 von der Deutschen Telekom in Betrieb genommene 5G-Antennen. In diesem Jahr will die Telekom noch 40 weitere Maste in der Hafenstadt aufstellen. Auch O2 soll daran arbeiten, noch in der ersten Hälfte des Jahres Antennen zum neuen Netz in Hamburg aufzubauen. Der Begriff 5G ist heutzutage während dem weltweiten Ausrollen in aller Munde. Doch welche großen Trends wird das neue mobile Netz beeinflussen und weiter antreiben?

Das Leben mit dem Mobilgerät Die Privatverbraucher freuen sich bezüglich des neuen Mobilfunkstandards vor allem auf eine schnellere Internetverbindung beim Surfen mit dem Smartphone oder Tablet. 5G soll im Vergleich zum aktuellen 4G-Netz eine bis zu hundertmal so schnelle Geschwindigkeit erreichen. Mit Übertragungsraten von 1 Gbit/s wird die Nutzung des Mobilgeräts von unterwegs so zu einem neuen Vergnügen. Dies erleichtert nicht nur etwa das Arbeiten von unterwegs und das Online-Shoppen im Zug, sondern wird besonders auch alle Fans der mobilen Spiele positiv betreffen. Verzögerungsfreies Spielen ohne Wartezeiten und Unterbrechungen verspricht 5G allen mobilen Gamern. Somit können sowohl leistungsintensive Videospiele wie Fortnite unterwegs gespielt werden, allerdings auch farbenfrohe Glücks- und Gelegenheitsspiele wie Spielautomaten, die sich hervorragend für das Mobilgerät eignen. Verschiedene Online Casinos entwickeln ihre Spielautomaten heute daher in HTML 5, sodass diese besonders einfach und problemlos am Smartphone gespielt werden können. Der dichtere Netzausbau des neuen Mobilfunkstandards soll zudem eine flächendeckende Internetverbindung sicherstellen, sodass auch lange Überlandfahrten im Zug keine Hürde beim mobilen Gaming mehr darstellen sollen.

Die erweiterte und virtuelle Realität Die virtuelle Realität (VR) und erweiterte Realität (AR) waren bereits in den letzten Jahren ein wichtiges Thema. Ein Blick auf das mobile Spiel Pokémon Go, das 2016 durch den Einsatz von AR einen großen Hype auslöste, zeigt bereits, dass diese Technologie schon jetzt großes Potenzial hat. Durch die Einführung von 5G wird AR jedoch auf eine neue Ebene gehoben, die den Einsatz der Technologie weiter verändern und verbessern wird. US-Technikgigant Apple hat bereits angekündigt, dass er in der zweiten Jahreshälfte 2020 eine neue AR-Brille auf den Markt bringen will, die unsere Art und Weise, wie wir mit der Umwelt agieren, grundlegend verändern soll. Damit AR und VR problemlos funktionieren können, müssen jedoch eine gigantische Menge an Daten in kürzester Zeit übertragen werden. Nur so können die virtuelle und reale Welt korrekt miteinander verschmelzen. 5G wird auf diesem Gebiet für die nötige Übertragungsgeschwindigkeit sorgen, die die revolutionären Technologien benötigen, um einwandfrei zu laufen. Ob es AR und VR schon dieses Jahr in den Mainstream schaffen werden, ist fraglich, doch ein großer Meilenstein wird mit 5G diesbezüglich sicher gelegt werden.

Das autonom fahrende Auto  Selbstfahrende Autos auf Deutschlands Straßen wirken jetzt noch wie ein weit entferntes Ziel, doch mit der Einführung des neuen Mobilfunkstandards wird ein großer Schritt in diese Richtung getätigt. 5G ermöglicht Übertragungen von Daten in nahezu Echtzeit mit Latenzzeiten von unter einer Millisekunde. Dies wird einen immensen Einfluss auf die Entwicklung selbstfahrender Autos haben, die über 5G deutlich besser, schneller und reibungsloser mit der Umwelt und anderen Autos auf der Straße kommunizieren können, um die Sicherheit auf der Straße zu gewährleisten. Bereits 2019 führte Volkswagen auf Hamburgs Straßen Testfahrten mit autonomen Autos aus, die jedoch bisher stets noch einen Fahrer mit an Bord hatten. Bis es tatsächlich zur Auslieferung autonom fahrender Autos kommen wird, wird noch einige Zeit vergehen, doch der neue Mobilfunkstandard wird den Entwicklungen auf dem Gebiet einen Boost verpassen. 

Das neue mobile Netz 5G befindet sich aktuell noch in der Anfangsphase. Mit den vielen Möglichkeiten, die der neue Standard mit sich bringt, werden allerdings eine Reihe technologischer Trends angetrieben.

Bildquelle: "Interior of Byton M-Byte concept self-dr" (CC BY 2.0) by wuestenigel