Freizeit & Touristik

Das schöne Wetter in der Freizeit nutzen

Die meisten Menschen lieben es, im Sommer an einem Badesee oder im Freibad zu entspannen. Auf der Liegewiese wählen Besucher bevorzugt einen Platz in der prallen Sonne, schließlich wünschen sie sich einen dunklen Teint. Nicht selten endet der Nachmittag mit einem Sonnenbrand. Nach einiger Zeit erhält die Haut eine rote Färbung und die Fläche beginnt zu spannen. Hier helfen bewährte Hausmittel oder eine Salbe aus der Apotheke. Um die schmerzhaften Reizungen zu vermeiden, sollte künftig unbedingt ein Schattenplatz ausgesucht werden. Eine geeignete Sonnencreme muss ebenfalls griffbereit in der Badetasche sein.

Einige Personen leiden zudem an einer Sonnenallergie. Diese äußert sich durch Bläschen, die jucken oder brennen. Betroffen sind hauptsächlich Arme, Beine oder das Gesicht. Der Fachbegriff für die Reaktion des Körpers auf die Strahlung nennt sich „Polymorphe Lichtdermatose“ (PLD). Die Beschwerden gehen in der Regel nach einigen Tagen wieder zurück. Hilfreich gegen die Symptome ist eine geeignete Bekleidung. Die Patienten tragen am besten langärmelige Shirts sowie Hosen, die das gesamte Bein bedecken. Einen Aufenthalt in der Mittagssonne müssen sie vermeiden. Freie Körperstellen sollte man mit einem hohen Lichtschutzfaktor eincremen.

Pure Erfrischung an jedem Ort

Wer in den warmen Monaten viel Zeit im Freien verbringt, muss dafür sorgen, dass genügend Getränke vorhanden sind. Sportler haben sowieso einen erhöhten Flüssigkeitsbedarf. Der Griff zu Limonaden kann sich langfristig auf der Waage bemerkbar machen. Denn sie enthalten jede Menge Zucker und sind somit wahre Kalorienbomben. Große Mengen Mineralwasser schmecken nach einiger Zeit langweilig. Erschwerend kommt hinzu, dass die meisten Erwachsenen Schwierigkeiten haben, die empfohlene Menge zu erreichen.

Eine fruchtige Alternative sind Drops, die einfach in kaltes oder heißes Wasser gegeben werden. Ganz nach Geschmack kann prickelndes Mineralwasser angereichert werden. Die erfrischenden Drinks schmecken natürlich und enthalten Vitamine. Für den unvergleichlichen Genuss werden die Würfel aus Pflanzenextrakten ohne Zuckerzusatz hergestellt. Eine große Auswahl an leckeren Sorten erleichtert den Vorsatz, täglich ein bis zwei Liter zu trinken.

Wer sein Lieblingsgetränk zum Sport mitnehmen möchte, muss keineswegs auf die fruchtigen Erfrischungen verzichten. In der doppelwandigen Wasserflasche bleiben die Getränke lange temperiert. Die Behälter bestehen aus solidem Edelstahl und sind leicht zu reinigen. Bei den vielen ansprechenden Designs findet jeder Kunde sein bevorzugtes Motiv. Der Bambusdeckel schließt auslaufsicher.

Die Gesundheit im Blick

Ausgedehnte Sonnenbäder können langfristig zu Hautkrebs führen. Meistens werden die Veränderungen im Rahmen einer Vorsorge bemerkt. Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen haben Anspruch auf jährliche Untersuchungen zur Früherkennung von Krankheiten. Dazu gehören auch andere Krebsarten. Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes sind ebenfalls Bestandteil der Prophylaxe. Je früher die Probleme erkannt werden, desto höher sind die Heilungschancen. Außerdem werden mit einer individuellen Behandlung schwere Verläufe eingedämmt. Bei Schwangeren wird in regelmäßigen Abständen das Wachstum des ungeborenen Babys kontrolliert.

Für Kinder gibt es ebenfalls altersgerechte Maßnahmen. Hier liegt das Augenmerk auf der körperlichen und geistigen Entwicklung der Heranwachsenden. Die ersten Untersuchungen werden schon bei Neugeborenen durchgeführt. Bei Bedarf verordnet der Arzt geeignete Therapien zur Behandlung oder Frühförderung, um Defiziten entgegenzuwirken. Für Jugendliche wird die Prävention entsprechend angepasst. Damit die stetigen Veränderungen im Gesundheitswesen berücksichtigt werden können, aktualisiert die Bundesregierung alle geltenden Richtlinien in regelmäßigen Abständen.

© Boyens Medien - Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.