Heim & Garten

Fensterdekor: Leichte Pflege & maritime Farben liegen 2020 im Trend

Nachdem 2019 eher sanfte Erd- und Grün-Farbtöne die Optik von Fensterdekorationen prägten, dient im kommenden Jahr das Meer als wesentliche Inspirationsquelle für moderne Designs. Zugleich rückt auch die leichte Reinigung der Textilstoffe in den Mittelpunkt bei der Fenstergestaltung. Rollos, Doppelrollos, Plissees Kaffeehausgardinen oder Raff- und Flächenvorhänge – groß ist die Auswahl an diversen Sonnenschutztypen. Noch weitaus vielfältiger sind die zahlreichen erhältlichen Farbgebungen. 2020 herrschen vor allem maritime Optiken vor, die jedoch keineswegs immer nur in klassischen Blautönen daherkommen, sondern erstaunlich nuancenreich ausfallen. Ein weiterer wesentlicher Trend bei der Gestaltung von Wohnlandschaften ist, diese vor allem besonders pflegeleicht einzurichten, um nach dem Slow-Living-Prinzip mehr Zeit für Erholung im Privatleben zu gewinnen. Während früher zahlreiche kleinteilige Dekoelemente als schick galten, werden heutzutage sämtliche Staubfänger weitgehend aus der Inneneinrichtung eliminiert. Das gilt entsprechend auch für die moderne Ausstattung von Fenstern. 

Rollos mit geringem Pflegeaufwand statt reinigungsintensiver Gardinen 

Herkömmliche Gardinen und Vorhängeschals sind recht aufwendig in der Pflege. Vor allem, wenn sie in Küche und Bad befestigt sind, müssen sie schon regelmäßig in der Schonwäsche gewaschen und ab- und wieder aufgehängt werden, um frisch und sauber zu bleiben. In modernen Einrichtungskonzepten rücken nun zunehmend Sonnenschutztypen in den Vordergund, die einen möglichst geringen Reinigungsaufwand mit sich bringen. Dazu zählen nach Auskunft von Fensterdeko-Fachhändlern wie Livoneo unter anderem glattflächige Rollos, die bei komplett aufgezogenem Stoff leicht und zügig abgewischt werden können, ohne sie vom Fenster abnehmen zu müssen. Darüber hinaus sind vermehrt speziell schmutzabweisende Fenstertextilien gefragt, an denen sich Staub gar nicht erst absetzt. 

Farbtrends in der Mode beeinflussen maßgeblich die Designs von Fensterdekorationen Für die farbliche Ausrichtung von Fensterdekorationen sind stets die neusten Trends in der Bekleidungsindustrie wegweisend, an denen sich auch Designer für Heimtextilien vornehmlich orientieren. So dominierten zuletzt bei Mode- wie auch Fensterdeko-Designs natürliche Farben wie Beige, Apricot und Grün sowie Puderfarben in Flieder- und Hellblautönen. 

Bei der Entwicklung von Stoffkreationen findet dabei auch immer der aktuelle Zeitgeist Berücksichtigung. In Zeiten von Digitalisierung und Reizüberflutung wurden Wohnlandschaften zuletzt mit besonders milden Farben bewusst als Orte der Ruhe konzipiert und Fensterdekorationen entsprechend daran angepasst. Mit den neuen trendigen Meeresfarben verschiebt sich zwar etwas das Farbspektrum. Nach wie ist aber das Ziel von aktuellen Wohnkonzepten, Räume als möglichst natürlichen Aufenthaltsort mit hohem Entspannungsfaktor einzurichten. 

Sicht- und Sonnenschutz in Meeresfarben 

Die neue Designauswahl bei Rollos und Vorhängen umfasst sowohl Farbtöne des Meeres als auch maritimer Lebensräume in Strandnähe. Farbnuancen des Ozeanwassers wie Blau-, Grau-, Türkis- und diverse Grüntöne zählen somit ebenso dazu wie beispielsweise auch verspieltere Farbkombinationen am Fenster aus Rosa, Gelb oder Hellblau, in Anlehnung an Fassadenfarben, wie sie in manchen mediterranen oder karibischen Fischerdörfern wie Cinque Terre oder Curaꞔao zu finden sind. Darüber hinaus können vereinzelt richtig kräftige, schillernde Akzente gesetzt werden. Ganz nach Vorbild leuchtender Meerestiere sind nun auch Rollos und Dekoschals in Orange oder tiefem Lila als stilvolle Ergänzung der Meeres-Farbpalette angesagt.