Reise Tourismus

Sparangebote für Dänemark-Urlauber

Kopenhagen (dpa/tmn) - Dänemark will nach den Corona-Einschränkungen den Tourismus wieder ankurbeln - und davon profitieren auch deutsche Urlauber im Sommer.

So werden innerdänische Fährüberfahrten zu den kleinen Inseln wie Fanø, Læsø, Ærø und Samsø den gesamten Juli über für Fußgänger und Radfahrer gratis sein. Das teilt Visit Denmark mit.

Reisende mit eigenem Fahrzeug zahlen im August und September für Fährfahrten innerhalb des Landes zu den Inseln deutlich weniger.

In den dänischen Sommerferien (27. Juni bis 9. August) gibt es zudem Tickets für viele Kulturveranstaltungen zum halben Preis, zum Beispiel für Museen, Theater, Zoos und Konzerte.

Auch der öffentliche Verkehr ist in der Ferienzeit vergünstigt: Acht-Tage-Tickets für Züge der DSB und Arriva, Busse und Metro sowie Regional- und Straßenbahn gibt es mit Rabatt für umgerechnet rund 40 Euro - allerdings auf 50 000 Stück begrenzt. Buchbar sind die Pässe im Internet: www.dsb.dk/kampagner/rejsepas.

Deutsche Urlauber dürfen seit dem 15. Juni wieder nach Dänemark einreisen, wenn sie mindestens sechs Nächte bleiben. Für Reisende mit Wohnsitz in Schleswig-Holstein entfällt diese Bedingung.

© dpa-infocom, dpa:200625-99-562185/2