Spiele

«Someday You'll Return» ist Horror in mährischen Wäldern

Berlin (dpa/tmn) - Die Wälder Ost-Tschechiens kann man wohl kaum als einen üblichen Ort für ein Videospiel bezeichnen. Doch genau hier spielt das Horror-Abenteuer-Spiel «Someday You'll Return».

Spieler übernehmen die Rolle von Daniel, dessen Tochter Stela spurlos verschwunden ist. Zugegebenermaßen: Stella ist nicht zum ersten Mal spurlos verschwunden. Doch diesmal ist es anders: Die Suche nach seiner Tochter zwingt Daniel, an einen Ort zurückzukehren, der ihm Alpträume beschert: Die tiefen und in vielen Volksmärchen besungenen Wälder Mährens.

Kräuterkunde und GPS-Navigation

«Someday You'll Return» wird aus der Ego-Perspektive gespielt und erinnert an Spiele wie «Call of Cthulhu» oder ähnliche Grusel-Games. Es gilt, durch das Lösen von Rätseln und Kombinieren von Gegenständen mehr Hinweise auf den Verbleib der vermissten Tochter zu sammeln. Mithilfe eines Kräuterbuches können Medizin und Tränke hergestellt werden, ein GPS-Gerät hilft bei der Orientierung und dienst außerdem als überlebenswichtige Taschenlampe.

Ein namenloses Grauen

Im Verlauf des Spiels wird Protagonist Daniel langsam klar: Nicht genug, dass seine geliebte Tochter wie vom Erdboden verschluckt ist: Ein namenloses Grauen scheint dafür verantwortlich zu sein. «Someday You'll Return» konfrontiert mit Angst, Lügen und Konflikten - und Gedanken über die Vaterschaft an sich.

Und während Spieler eine Menge Blut und andere Dinge zu sehen bekommen, geht es den Entwicklern nach eigenen Angaben aber auch um eine andere Erkenntnis. Die offensichtlichsten Horrorgestalten sind nicht immer notwendigerweise auch die schlimmsten Monster.

«Someday You'll Return» erscheint für PC, Playstation 4 und Xbox One.

© dpa-infocom, dpa:200504-99-931933/6