Wirtschaft & Finanzen

Wie wirkt sich der Corona Virus auf die Börse aus?

Der Corona Virus beherrscht unser Leben nun seit fast einem Jahr gewaltig. Dabei wirkt sich der Virus nicht nur auf unser privates Leben, unsere Reisefreiheit und die persönlichen Kontakte aus, sondern er hat auch gewaltigen Einfluss auf die Wirtschaft. 

Auch die Börse ist hier betroffen und hat stark unter den Auswirkungen des Corona Virus zu leiden. Wie sich dies genau auswirkt und wo die größten Einbußen entstehen, finden Sie im Folgenden. 

Die Kurse an der Börse fallen 

Die erste Welle des Corona Virus sorgt für einen enormen Abfall der Kurse weltweit. Aber warum ist das so? Mit dem Ausbrechen und der schnellen und extremen Ausbreitung des Virus über die ganze Welt, nimmt auch die Wirtschaft großen Schaden, denn der fast weltweite Lockdown zur Eindämmung des Virus, legt auch die gesamte Wirtschaft lahm. 

Unternehmen müssen schließen, Produktionen werden eingestellt und auch der In- und Export wird aus Sicherheitsgründen auf ein nötigstes beschränkt. Für kurze Zeit steht die ganze Welt still und auch die Wirtschaft auf der ganzen Welt nimmt großen Schaden. Das wirkt sich auch auf die Börse aus. Die Kurse fallen extreme und enorme Verluste sind zu verzeichnen. Für Aktiengesellschaften und Anleger ein herber Schlag. 

Auch der DAX Index fällt um 39 % und erholt sich nach der ersten Krise langsam wieder, auch wenn hier immer noch Schwankungen vorhanden sind. 

Staatliche Hilfsmaßnahmen 

Um die Wirtschaft und auch die Börse wieder in Aufschwung zu versetzten, stellen die unterschiedlichen Staaten, Hilfsmaßnahmen zur Verfügung. Diese belaufen sich insgesamt auf mehrere Billionen Euro. 

Durch diese Maßnahmen sollen die Märkte auf der ganzen Welt stabilisiert werden, und Verbesserungen sind zu erkennen. Allerdings zeigen sich die Auswirkungen in den verschiedenen Märkten und auch am Aktienmarkt immer noch deutlich und sind nicht abzuschätzen. 

Wie erholt sich die Wirtschaft? 

Während einige Unternehmen und Märkte sich langsam erholen oder erholt haben, kämpfen andere Märkte noch immer mit den Auswirkungen. Allein die Einschränkungen, die das Reisen betreffen, stellen einen großen Bereich dar, der sich nur sehr langsam wieder erholt. Viele Unternehmen überstehen die Coronakrise nicht, auch das wirkt sich mit enormen Verlusten auf die Börse aus. 

Die Auswirkung auf IPO Aktien 

IPO Aktien, also Neulinge auf dem Aktienmarkt, haben es in diesem Jahr besonders schwer. Sich für den Gang an die Börse zu entscheiden, ist für viele Unternehmen ein wichtiger und großer Schritt. Die IPO Aktien, die dies 2020 mit großer Hoffnung gewagt haben und sich auf ein erfolgreiches Jahr gefreut haben, müssen hier einen harten Kampf antreten. 

Nach dem sich dann die Börse und die Kurse nach der ersten Welle wieder einigermaßen erholt haben, kommt nun die Panik vor der 2. Welle. Allein die Panik, die vor einem erneuten Ausbruch und dem damit verbundenen Lockdown und Einbruch der Wirtschaft ausgeht, lässt die Aktienkurse an der Börse wieder sinken. 

Tipp: Bleiben Sie als Anleger ruhig. Die aktuelle Krise löst viele Unruhe aus, wenn es darum geht, Verluste zu vermeiden, dann sollten Sie gerade jetzt Ruhe bewahren. Denn um große Verluste zu vermeiden, sollten Sie jetzt auf keinen Fall verkaufen, abwarten und auf Besserung setzen.

Bildnachweis: https://pixabay.com/de/photos/verwischen-diagramm-computer-daten-1853262/