- Gesundheit im Dialog -

Füße richtig pflegen

Zu Beginn kann ein Peeling helfen, damit Hornhautzellen besser abschilfern. Verdickte Hornhaut lässt sich nach einem rückfettenden Fußbad mit einem Bimsstein abtragen. Das Fußbad sollte allerdings nicht länger als fünf Minuten dauern, damit die Haut nicht unnötig aufquillt. Bei stärkeren Verhornungen oder Rissen kann eine professionelle Fußpflege helfen. Die Füße täglich mit feuchtigkeitsspendenden Cremes oder Salben eincremen.

Diabetiker sollten ihre Füße täglich inspizieren und ohnehin nicht selbst an ihren Füßen herumdoktern, sondern frühzeitig den behandelnden Haus- oder Hautarzt oder eine (medizinische) Fußpflege aufsuchen, so AOK-Mediziner Dr. Sebens.

Ein Artikel aus der Serie "Gesundheit im Dialog" von der AOK Nordwest und Boyens Medien.

Weitere Artikel aus "Gesundheit im Dialog"