- Gesundheit im Dialog -

Konservative Behandlung

Solange bei einem akuten Bandscheibenvorfall (BSV) starke Schmerzen anhalten, helfen kurzfristig Schonung, Schmerzmittel und lokale Wärme. Eine Stufenlagerung der Beine – auf dem Rücken liegend die Waden auf einem dicken Kissen – kann entlasten. Sind die ärgsten Beschwerden abgeklungen, ist wieder die übliche körperliche Aktivität angesagt. Die Physiotherapie trägt mit ihren Übungen dazu bei, die Beweglichkeit wiederherzustellen und die Rücken- und Bauchmuskulatur zu kräftigen. Etwa 80 bis 90 Prozent der Patienten kann so geholfen werden. Allerdings dauert es bis zur Beschwerdefreiheit oft mehr als sechs Wochen. Geduld ist also erforderlich, so die AOK-Experten.

Solange bei einem akuten Bandscheibenvorfall (BSV) starke Schmerzen anhalten, helfen kurzfristig Schonung, Schmerzmittel und lokale Wärme. Eine Stufenlagerung der Beine – auf dem Rücken liegend die Waden auf einem dicken Kissen – kann entlasten. 

Sind die ärgsten Beschwerden abgeklungen, ist wieder die übliche körperliche Aktivität angesagt. Die Physiotherapie trägt mit ihren Übungen dazu bei, die Beweglichkeit wiederherzustellen und die Rücken- und Bauchmuskulatur zu kräftigen. Etwa 80 bis 90 Prozent der Patienten kann so geholfen werden. Allerdings dauert es bis zur Beschwerdefreiheit oft mehr als sechs Wochen. Geduld ist also erforderlich.

Ein Artikel aus der Serie "Gesundheit im Dialog" von der AOK Nordwest und Boyens Medien.

Weitere Artikel aus "Gesundheit im Dialog"