- Gesundheit im Dialog -

Selbsthilfegruppen und -angebote

Unterstützung bieten zahlreiche Selbsthilfegruppen, eine bundesweite Übersicht gibt es auf der Website des Selbsthilfeverbandes für Soziale Phobie (VSSP e.V.) unter www.vssp.de. Zum Thema Angst/Soziale Phobie und deren Auswirkungen stehen auch die Berater von Jugendnotmail zur Verfügung. Die vertrauliche und kostenfreie Onlineberatung für Jugendliche, die nicht älter als 19 Jahre sind. Weitere Informationen auf www.jugendnotmail.de. Für den Bereich Dithmarschen kann auf www.selbsthilfe-dithmarschen.de Kontakt zu örtlichen Selbsthilfegruppen aufgenommen werden. Kostenfreies Servicetelefon: 0800/0365000. Die Kontaktstelle KIBIS Flensburg ist ein weitere Anlaufstelle und erreichbar unter 0461/5032618 oder per E-Mail an kibis@hausderfamilieflensburg.de oder auf www.kibisflensburg.de, so die AOK-Präventionsexperten.

Ein Artikel aus der Serie "Gesundheit im Dialog" von der AOK Nordwest und Boyens Medien.

Weitere Artikel aus "Gesundheit im Dialog"