- Wirtschaftsbeilage -

Abfallwirtschaft Dithmarschen

Abfall - Wertstoff - Ressource

// Heide // Nachhaltiges Handeln beginnt im Alltag. Dieser Gedanke ist zentraler strategischer Bestandteil, mit dem der Kreis und die Abfallwirtschaft Dithmarschen (AWD) das Thema Entsorgung definieren. Was viele Jahrzehnte lediglich mit dem Begriff „Müll“ in Verbindung gebracht wurde, steht für die AWD als Chance, unter Einbindung der Menschen eine sinnvolle und nachhaltige Ressourcenwirtschaft zu ermöglichen. Um für den Umgang mit Ressourcen zu sensibilisieren, geht die AWD neue Wege. Ein Konzept mit vielen Bausteinen wird kontinuierlich um neue Aktivitäten erweitert. 

Global Denken 

Die Abfallwirtschaft bietet viele Themen, um im Sinne der Nachhaltigkeit ökologische, ökonomische und soziale Kriterien zu vermitteln. Wichtig ist der AWD daher die Umweltbildung – insbesondere für Kinder und Jugendliche. ALADIN, der Außerschulische Lernort Abfallwirtschaft Dithmarschen, fördert das Umweltbewusstsein spielerisch und praxisnah. Seit 2009 ist er als „Bildungseinrichtung für Nachhaltigkeit“ zertifiziert. Zudem ist die AWD Mitglied der sozialen Allianz, die sich für die Inklusion von Menschen mit Handicap einsetzt. Seit vielen Jahren unterstützt die AWD außerdem Projekte für sozial Benachteiligte wie die Dithmarscher Tafeln und Sozialkaufhäuser. Jährlich organisiert die AWD gemeinsam mit der HOELP gGmbH den „Markt der Nachhaltigkeit“, bei dem sich zahlreiche Unternehmen, Vereine und Institutionen zusammenfinden, um regional als Multiplikatoren Kriterien zur Nachhaltigkeit zu vermitteln. Themen wie „Plastik im Meer“ oder „Wiederverwendung“ fordern die Bürger auf, sich mit Umweltthemen zu beschäftigen. Ein besonderes Merkmal ist hierbei die Einbindung örtlicher Schulen und Kindergärten. Dabei werden der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt. 

Engagement 

Mit der Realisierung zahlreicher verschiedener Aktionen hilft die AWD Bürgerinnen und Bürgern, und gleichzeitig der Umwelt in vielerlei Hinsicht. So sorgt die Handysammlung dafür, dass wertvolle Rohstoffe zurückgewonnen werden. Die Erlöse fließen in regionale Natur- und Umweltschutzprojekte und kommen zu 100 Prozent dem „Freiwilligen Ökologischen Jahr SH“ vom Jugendpfarramt der Nordkirche zu Gute. Ein weiteres nachhaltiges Beispiel ist die Sammlung von Compact Discs (CDs), die wertvolle Rohstoffe enthalten. Bei der Geschäftsstelle der AWD und auf den neuen Recyclinghöfen in Dithmarschen steht auch hierfür ein eigenes Sammelsystem bereit. Die CDs werden dem Verein Pro Cell e.V. zur Verfügung gestellt. Nach der Sortierung werden sowohl die Datenträger als auch intakte CD-Hüllen in die Weiterverarbeitung bzw. –verwendung gegeben. 

Moderne Abfallwirtschaft 

Das Hauptaugenmerk der AWD liegt im Rahmen der Daseinsvorsorge in der Gewährleistung der Entsorgungssicherheit. Dabei wird der Abfallvermeidung, der Wiederverwendung und der Abfallverwertung heute und in Zukunft die Priorität vor der Beseitigung gegeben. Dafür werben auch Kampagnen wie „Zu gut für den Müll“ oder „Wir lieben Recycling“. Die Wiederverwendung aller recyclingfähigen Materialien, stoffliche und energetische Nutzung von Abfällen, umweltgerechte Entsorgung zu günstigen Preisen sowie die sichere Beseitigung von Problemabfällen – das sind die Kennzeichen moderner Abfallwirtschaft, wie sie von der AWD umgesetzt werden. Geeignete Entsorgungslösungen werden sowohl den privaten Dithmarscher Haushalten, als auch den Gewerbetreibenden angeboten. Eine kompetente und individuelle Beratung hat dabei für die Abfallwirtschaft Dithmarschen einen hohen Stellenwert. Vielfältige Behältersysteme, optimal angepasste Abfuhrintervalle und Entsorgungsleistungen aus einer Hand machen die AWD zu einem zuverlässigen Entsorgungspartner der Unternehmen. 

Service 

Ein Team aus engagierten und motivierten Fachkräften berät die Bürgerinnen und Bürger rund um das Thema Abfall. Am Telefon, per E-Mail oder auch gern persönlich vor Ort realisiert das Serviceteam schnelle und flexible Entsorgungslösungen. Die AWD setzt mit Hilfe regionaler Entsorgungsunternehmen gesetzliche Vorgaben in die Praxis um und bietet den Verbraucherinnen und Verbrauchern einen umfangreichen Service, der kontinuierlich erweitert wird. Als Ausbildungsbetrieb für Kaufleute für Büromanagement übernimmt die AWD Verantwortung für die berufliche Perspektive junger Menschen. In den Räumlichkeiten des Büroparks Westküste in der Rungholtstr. 9 in Heide bietet das Team kompetente Beratung und Unterstützung in Sachen Abfall.

 

Abfallwirtschaft Dithmarschen

Rungholtstraße 9
25746 Heide
Tel. 0481 85 50 0
Ausbildungsbetrieb: Ja
service@awd-online.de
www.awd-online.de