- ANZEIGE - Azubi-Rekord bei der Spedition Kruse

14 neue Auszubildende in sechs Berufen starteten diese Woche beim Brunsbütteler Logistikunternehmen


Brunsbüttel 14 neue Auszubildende: Das ist Rekord in der 120-jährigen Unternehmensgeschichte der Spedition Friedrich A. Kruse jun.

„So viele hatten wir noch nie“, freut sich auch Personalreferent Hauke Kühl, der als Ausbildungsverantwortlicher die neuen Azubis am Unternehmensstandort auf der Brunsbütteler Südseite begrüßte. Die Kruse-Unternehmensgruppe bildet in sechs unterschiedlichen Berufen aus: Berufskraftfahrer im Güterverkehr, Fachlagerist, Fachkraft für Lagerlogistik, Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung, Kaufleute für Büromanagement sowie Kraftfahrzeug-Mechatroniker für Nutzfahrzeugtechnik. Damit befinden sich derzeit insgesamt 26 Auszubildende sowie ein Dual Studierender in der Ausbildung bei dem international tätigen Brunsbütteler Logistikunternehmen. „Besonders froh sind wir darüber, fünf neue Berufskraftfahrer im Güterverkehr ausbilden zu können“, ergänzt Hauke Kühl.

Am ersten Tag der Ausbildung, dem „Welcome Day“, stand zunächst das allgemeine Kennenlernen auf dem Programm. „Die Geschäftsführer begrüßten die neuen Auszubildenden und stellten sich und das Unternehmen vor“, berichtet Hauke Kühl. Bei einem Rundgang über das Betriebsgelände an der Schleswiger Straße konnten die „Neuen“ das Unternehmen erkunden und dabei auch einen Blick in die imposanten Hochregallager werfen.

Nun freuen sie sich auf eine spannende und abwechslungsreiche Ausbildung. An den insgesamt drei Unternehmensstandorten in der Schleusenstadt werden ihnen in den kommenden Jahren Ausbildungspaten aus höheren Lehrjahren als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Weitere Artikel