- ANZEIGE - Darauf wurde lange gewartet: Ein neuer Ostfriesenkrimi und Dörte Hansen als Taschenbuch

Heide Beim Wort „Ostfriesen” denkt man schon lange nicht mehr als erstes an alte Witze, sondern eher an Klaus-Peter Wolf und seine spannenden Krimis.

Der nunmehr 15. Band der Serie mit Kommissarin Ann Kathrin Klaasen ist unlängst erschienen. „Ostfriesenzorn” heißt er und handelt von einer Ermittlung, die so nie hätte geführt werden dürfen.

Astrid Thoben ist das erste Opfer eines Serientäters, der noch weitere Frauen im Visier hat. Bei ihren Ermittlungen erhält Ann Kathrin Klaasen unerwartet Hilfe von einem alten Bekannten aus dem Knast: Dr. Bernhard Sommerfeldt. Eine Finte, um aus dem Gefängnis zu kommen? Oder ein ehrliches Hilfsangebot? Für Ann Kathrin stellt sich eine hoch moralische Frage: Kann sie die Hilfe eines verurteilten Mörders annehmen, um Leben zu retten?

Was bleibt von uns, wenn alles, was wir kannten, untergeht?

Die Wolken hängen schwer über der Geest, als Ingwer Feddersen, 47, in sein Heimatdorf zurückkehrt. Er hat hier noch etwas gutzumachen. Großmutter Ella ist dabei, ihren Verstand zu verlieren, Großvater Sönke hält in seinem alten Dorfkrug stur die Stellung. Er hat die besten Zeiten hinter sich, genau wie das ganze Dorf. Wann hat dieser Niedergang begonnen? In den 1970ern, als nach der Flurbereinigung erst die Hecken und dann die Vögel verschwanden? Als die großen Höfe wuchsen und die kleinen starben? Als Ingwer zum Studium nach Kiel ging und den Alten mit dem Gasthof sitzen ließ?

Mit großer Wärme erzählt Dörte Hansen in „Mittagsstunde” vom Verschwinden einer bäuerlichen Welt, von Verlust, Abschied und von einem Neubeginn.

Scheller Boyens Buchhandlungen Friedrichstr. 4, Heide Tel. 0481/72303 Alleestr. 32, Büsum Tel. 04834/2302

Weitere Artikel