- ANZEIGE - Das Physiomar wächst weiter

Einladung zur Neueröffnung am 10. und 11. Oktober von 10 bis 16 Uhr


Büsum (rd) Mit 110 Quadratmetern erweitert das Team um Physiotherapeut Reimar Schadwinkel seinen Trainingsbereich.

„Unser größter Antrieb ist es, unseren Patienten eine ganzheitliche Lösung für die Beschwerden zu bieten, mit denen sie zu uns kommen“, so Schadwinkel. „Wir wissen, dass der Mensch bis zum 70. Lebensjahr über die Hälfte seiner Muskelmasse verliert. Außerdem nimmt die Denkfähigkeit bereits ab einem Alter von 45 Jahren kontinuierlich ab. Wer diesen Prozess verlangsamen will muss etwas dagegen tun.“

So war es der logische nächste Schritt, anzubauen und das Angebot zu erweitern, um einen weiteren Lösungsweg für die Kunden anzubieten. Neben Trainingsmethoden, die die Beweglichkeit und Kraft in den Muskeln verbessern, kommt jetzt auch eine neuartige Trainingsmethode hinzu. „Mit dem Skillcourt sind wir in der Lage, mit unseren Kunden zusätzlich auch Koordination und Denkfähigkeit zu trainieren und die Fortschritte genau zu analysieren. Das ist hier in Schleswig-Holstein in dieser Form einzigartig.“

Durch spielerische Bewegungen werden Schnelligkeit, Intelligenz, Wissen, Sehen und Motorik gefördert – und das Gehirn angeregt, effizienter zu arbeiten. Indem Stufe für Stufe, Level für Level vom Kunden erfolgreich absolviert werden, wird das nächste Level freigespielt. Wie bei einem Videospiel schaltet man mit viel Spaß die nächsten Level seiner Gesundheit frei. Die Vorteile dieses Trainings sind die Genauigkeit, die Wiederholbarkeit, die einfache Durchführung und die Verlässlichkeit.

Geeignet ist der Skillcourt besonders für Kinder, um die koordinativen Fähigkeiten zu schulen. Dabei lernen Kinder, sich besser zu konzentrieren, lösungsorientiertes Denken zu entwickeln und ihre Kreativität zu steigern. Es hilft ihnen, dadurch Sprachen schneller zu lernen, sich länger zu konzentrieren und hilft bei ADS und ADHS.

Zusätzlich richtet sich das Angebot an ältere Menschen für Demenz- und Sturzprophylaxe. „Wir können den Menschen helfen, Schonhaltungen zu vermeiden, erneute Verletzungen durch Stürze zu verringern und in Gefahrensituationen schneller zu reagieren. Gerade auch Menschen nach einem Schlaganfall, bei neurologischen Erkrankungen, MS oder Parkinson können dadurch besser mit dem Alltag umgehen und Bewegungen besser steuern.“ Im Vordergrund steht die Qualität des Therapie- und Trainingsprozesses, um wiederkehrende Verletzungen zu minimieren und dem Patienten ein möglichst hohes Maß an persönlicher Freiheit zurückzugeben.

Aber auch Sportler können massiv davon profitieren. Die Reaktionsschnelligkeit, Handlungsschnelligkeit und Sehfähigkeit nimmt durch das Training messbar zu. Zusätzlich steigern sie die Geschicklichkeit und vermeiden Verletzungen. „Nicht ohne Grund werden in der kommenden Saison ein paar Fußball-Bundesligavereine und z. B. auch das KSK der Bundeswehr mit diesen Systemen trainieren, um reaktionsschneller zu werden!“

Wer sich einfach unverbindlich informieren oder sich selbst ein Bild machen will und die Systeme einmal ausprobieren möchte, ist herzlich eingeladen zur Neueröffnung der Erweiterung des Physiomars am Sonnabend und Sonntag, 10. und 11. Oktober, von 10 bis 16 Uhr!

> Physiomar Büsum

Gesund & Fit am Meer

Westerstr. 30, Büsum

Tel. 0 48 34/9 08 95 20

Weitere Artikel