- ANZEIGE - Ein aufregender erster Schultag

Boyens Medien Cup: Drei Grundschulen für Kurzgeschichten prämiert


Heide (mat) Fantasie und Kreativität waren gefragt auch in der zweiten Runde des Boyens Medien Cup zum 150-jährigen Jubiläum des Dithmarscher Medienhauses. Diesmal mussten die Grundschüler ran und sich überlegen: Was erlebt Zeitungsente Dithschi Duck an ihrem ersten Schultag? Die drei schönsten Kurzgeschichten wurden jetzt prämiert.

„Es ist noch gar nicht richtig hell und alles ganz ruhig im Haus, als Dithschi Duck die Augen aufschlägt. Heute ist ihr erster richtiger Schultag...“ – So beginnt sie, die Kurzgeschichte „Dithschi Ducks erster Schultag“. Alles, was dem Zeitungs-Maskottchen dann passiert, war der Fantasie der Kinder überlassen. Zehn Dithmarscher Grundschulen nahmen mit ihren ersten bis vierten Klassenstufen trotz widriger Unterrichtsbedingungen an dem Schreibwettbewerb teil. Dabei steuerte meist eine Klasse einen Absatz der jeweiligen Geschichte bei, und die nächste Klasse führte die Handlung dann weiter. Die so entstandenen zehn „Ketten-Geschichten“ waren mal lustig, mal spannend zu lesen – kein Wunder, sind die jungen Autoren doch Experten in Sachen „erster Schultag“.

Auf die drei Schulen mit den besten Kurzgeschichten warteten Preisgelder von insgesamt 1000 Euro. Eine dreiköpfige Jury, bestehend aus Michaela Liebster (Stadtbücherei Heide), Sybille Lorenz (Marner Bücherecke) und Bernd Rachuth (Boyens Buchverlag), beurteilte die Geschichten anhand von Kriterien wie Komplexität, Fantasie und Bezug zum Thema.

Jetzt wurden die drei Schulen mit den besten Einsendungen gekürt. Vertreter der Grundschule Hemmingstedt mit Außenstelle Lohe-Rickelshof (3. Platz), der Watt’n School Wesselburen mit Außenstelle Neuenkirchen (2. Platz) sowie der Grundschule Lüttenheid (1. Platz) konnten aus den Händen von Verlegerin Inken Boyens symbolische Schecks über 200, 300 und 500 Euro entgegennehmen. Boyens freute sich über die kreativen Einsendungen und gratulierte den drei Schulleitungen, deren Beiträge die Jury letztlich am stärksten überzeugten.

„Eine tolle Aktion“, fand auch Gabriele Rolfs. An ihrer Grundschule Lüttenheid lief es wie an den anderen Schulen auch: „In der Geschichte stecken die Ideen aller Kinder drin.“ Die Siegerschule will für die Hälfte des Preisgeldes kleine Abschiedsgeschenke für die Viertklässler kaufen – als Trost für die entfallene Verabschiedung.

Und was passierte nun alles an Dithschi Ducks erstem Schultag? Die prämierten Geschichten können auf der Internetseite zum 150-jährigen Jubiläum des Heider Medienhauses nachgelesen werden unter:

150jahre.boyens-medien.de/aktionen/boyens-medien-cup.html

Weitere Artikel