- ANZEIGE - Eine ganz eigene Welt

Neue Ferienhausanlage in Neufeld


Neufeld (eh) Holzhäuser im nordischen Stil, echtes Schwedenrot und ganz viel Astrid Lindgren: Das ist das Neufelder „Lütt Lönneberga“.

Die Bezeichnungen der zwei hochwertig ausgestatteten Ferienhäuser und weiterer Gebäude auf dem 4000 qm großen Gelände in der Straße Ünner’n Diek haben die Marner Bauherren Katrin und Kai Baumann den berühmten „Michel“-Romanen Lindgrens entnommen, die im schwedischen Dorf Lönneberga angesiedelt sind.

Michel und Klein-Ida – es sind die beiden Kinder-Hauptfiguren – heißen die Ferienhäuser in dem markanten Rotton direkt unterhalb der bekannten Gaststätten Op’n Diek und Alice Heimathafen. Auch gibt es ein großes Lagergebäude, ebenfalls aus Holz und in Schwedenrot, mit Namen „Katthulthof“, sowie ein kleines Schnitzhaus, angelehnt an den Tischlerschuppen, in dem sich der Frechdachs Michel flüchtete, wenn er mal wieder Unfug angestellt hatte. Auf dem liebevoll ausgestatten Außenspielplatz steht ein weißes Holzpferd mit schwarzen Punkten namens Kleiner Onkel. „Den Namen haben wir uns aus den Pippi-Romanen geborgt“, sagt Katrin Baumann. Die Aufzählung ließe sich fortführen.

Mit Herzblut und sehr viel Liebe zum Detail hat das Marner Ehepaar in knapp zwei Jahren ein ganz und gar wunderbares Freizeit- und Ferienrefugium geschaffen. Jeweils sechs Personen finden in den zwei Häusern Michel und Klein-Ida ein Bett zum Schlafen: Familien mit Eltern, Kindern und Großeltern oder auch befreundete Personen. Denn verzaubert vom Neufelder Lönneberga werden nicht nur Kinder sein, auch Erwachsenen ohne Anhang dürfte das Herz aufgehen. Innen wie außen, denn die Grünanlage mit insektenfreundlicher Bepflanzung und Dalben ist sehenswert.

Hochwertig und sehr erlesen ist die Ausstattung der Ferienhäuser mit Galerie, offenem Wohn-Küchenbereich, drei Schlafräumen, einem großen Bad mit Rundbadewanne, Sauna und Dusche, einem zweiten Badezimmer und Waschraum. Die Häuser sind identisch, die Ausstattung ist ähnlich, die Dekoration liebevoll zusammengetragen. Beispielsweise in Urlauben, die Familie Baumann u. a. in Dänemark gemacht hat. „Wir haben immer die Augen offen gehalten“, sagt Katrin Baumann. Ob Treibgut vom Strand oder der Backschieber aus dem Antikladen: All das fand Verwendung oder wurde entsprechend der neuen Verwendung bearbeitet. Am Bau selbst ist vieles in Eigenleistung entstanden; die Bauleitung und die großen Gewerke führten u. a. hiesige Betriebe aus. Begrenzt vom Grün mächtiger Laubbäume, dem Deich und einem Fleth wohnt „Lütt Lönneberga“ große Ruhe und ein besonderer Zauber inne. Und mit einem kleinen bisschen Glück bekommen die Gäste sogar Besuch von einem Seehund auf seinem Fleth-Ausflug.

> „Lütt Lönneberga“ Ünnern Diek 38, Neufeld

> Instagram unter luett.loenneberga

> Buchbar unter Traum-Ferienwohnungen.de

Weitere Artikel