- ANZEIGE - Gemeinsames Engagement für den guten Zweck

Provinzial, Sparkasse und 48 Golferinnen und Golfer spenden 750 Euro für den Bunten Kreis Nord


Hennstedt Das 8. „Westküsten-Masters“-Golfturnier der Provinzial Heide und der Sparkasse Westholstein auf Gut Apeldör sorgte wieder für zahlreiche glückliche Gesichter. Nicht nur bei den Golferinnen und Golfern, für die sich die typisch Dithmarscher Wetterprognosen nicht bewahrheiteten, sondern auch beim Bunten Kreis Nord, der sich über eine Spende von 750 Euro freuen durfte. Christoph Heins von der Provinzial Heide übergab jetzt gemeinsam mit Jana-Mira Winkelsträter und Sven Brennig von der Sparkasse Westholstein die Gemeinschaftsspende.

„Für mich ist es ein tolles Zeichen der Solidarität, wenn die Provinzial, die Sparkasse und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an unserem Golfturnier die Aktivitäten des Bunten Kreises Nord unterstützen“, freut sich der Heider Provinzial-Bezirkskommissar Christoph Heins.

Der Bunte Kreis Nord ist eine gemeinsame Einrichtung für die sozialmedizinische Nachsorge an der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Heide, Flensburg und Neumünster. „Die Spende hilft uns, die Nachsorge für chronisch kranke und schwerstkranke Kinder nach dem Aufenthalt im Westküstenklinikum weiter zu verbessern und die Eltern bei dem oftmals schwierigen Übergang zwischen stationärer und ambulanter Versorgung zu unterstützen“, dankte Aram Mai, der als behandelnder Arzt das Projekt im Westküstenklinikum Heide betreut.

Großen Anteil an der Spende hatten auch die knapp 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des „Westküsten-Masters“. Auf den hervorragend präparierten Bahnen des „Big Apple“ wurden im Spielformat „Vierball“ in Zweier-Teams sehr gute Ergebnisse erspielt. Die Bruttowertung gewannen mit einem deutlichen Vorsprung Ove Wiemann vom Golfclub Am Donner Kleve und Jens Schröder vom Golf Club Gut Apeldör mit 27 Bruttopunkten. Knapper ging es beim Kampf um die Nettowertung bis Handicap 50 zu. Hier setzten sich Manfred Nickel vom Golf-Club An der Pinnau und Sven Brennig vom Golf Club Gut Apeldör mit einem Punkt Vorsprung und 42 Nettopunkten durch. Das Netto ab Handicap 50,1 entschieden Undine Hansen und Sven Sieslack, beide vom Golfclub Am Donner Kleve, mit 45 Nettopunkten für sich. Die Sonderwertungen im Nearest to the Pin gingen an Dr. Ute Dettmer vom Golf-Club Schloss Breitenburg sowie Aram Mai, Dagmar und Ingo Tamms, alle vom Golf Club Gut Apeldör.

„Wir freuen uns, mit unserem Golfturnier Menschen, die die Liebe zum Golfsport verbindet, zusammenzubringen, sich im Wettkampf zu messen und anschließend einige schöne gemeinsame Stunden zu verbringen. Und wenn dann noch ein soziales Projekt in Dithmarschen gefördert wird, rundet dies unser Westküsten-Masters 2021 ab“, ergänzt Vertriebsdirektor Sven Brennig von der Sparkasse Westholstein.

Weitere Artikel