- ANZEIGE - Gruselspaß ohne Grenzen im Senioren Haus Uthaven

 

Halloweenfest für Bewohner, Mitarbeiter und alle Bürger ein voller Erfolg

 

Brunsbüttel (ah) Hexen, Geister und Vampire verwandelten am Halloween-Tag das Seniorenheim Uthaven von Carl-Friedrich und Kerstin Hahn in einen Ort des Grauens. Gruseln ohne Grenzen war angesagt bei der nunmehr im vierten Jahr durchgeführten großen Halloweenparty für Bewohner, Mitarbeiter und alle interessierten Bürger. Und die kamen reichlich! Zahlreiche kreativ verkleidete Gäste strömten am Halloween-Nachmittag in das Pflegeheim und erlebten ein paar Stunden voller Gruselspaß, der kaum zu übertreffen war. Darunter viele Kinder aus den Kindergärten und Schulen der Schleusenstadt, die gemeinsam mit Eltern und Großeltern sowie den insgesamt 49 Bewohnern für jede Menge Trubel sorgten. Bereits auf der Straße vor dem Heim erweckten Gruselmusik, unheimliche Schreie und eine große Hexe am Laternenpfahl die Aufmerksamkeit. Ob in Draculas Speisezimmer, in Frankensteins Reich oder einem der anderen phantasievoll geschmückten Räume – auch drinnen im Gebäude drehte sich alles um pures Gruseln. Dafür hatte sich das engagierte Mitarbeiterteam kräftig ins Zeug gelegt. Skelette und Spinnenweben, Särge und Totenköpfe, Kürbislichter und Nebelschwaden – der Dekoration waren keine Grenzen gesetzt. Das I-Tüpfelchen waren die Überraschungsaktionen der Mitarbeiter, die versteckt unter einem Bett oder in einer Nische wirklich alle Besucher altersgerecht in Schrecken versetzten. Kulinarisch abgerundet wurde das Gruselereignis durch ein großes Halloweenbüffet mit Hexenfingern, weißen Geistern, Blutbowle und vielem mehr. Am Morgen vor der Halloweenparty fand anlässlich des Reformationstages ein Gottesdienst für die Bewohner mit Prädikant Herbert Loch statt. „Uns gelingt die Kombination zwischen Reformation und Halloween, was die positive Resonanz vieler Gäste bestätigt“, freut sich Heimleiter Stefan Loch.

 

> SeniorenHaus Uthaven GmbH, Inh. Carl-Friedrich und Kerstin Hahn, Ochsenmarkt 11a-15, Brunsbüttel, Tel. 048 52/5 40 10, www.uthaven.de

 

Weitere Artikel