- ANZEIGE - Johanna und Keno dürfen mit dem HSV auflaufen

Regionale Kooperation: E-Center Frauen und Firma Kölln lassen Kinderaugen strahlen


Itzehoe/Burg (rd) Einmal gemeinsam mit den Profikickern vom HSV beim Heimspiel auflaufen – davon träumen viele Kinder.

Zum Glück gibt es Gewinnspiele, denn bereits zum zweiten Mal hat die Firma Frauen gemeinsam mit dem Unternehmen Kölln aus Elmshorn eine Verlosung organisiert und damit zwei echte HSV-Fans glücklich gemacht. Aus mehreren tausend Teilnehmern wurden Johanna Krüger aus Burg/Dithmarschen und Keno Meyer aus Münsterdorf gezogen und dürfen am morgigen Donnerstag, 30. Januar, beim Spiel des HSV gegen den 1. FC Nürnberg gemeinsam mit ihrer Lieblingsmannschaft ins Stadion einlaufen.

„So etwas kann man nicht kaufen, sondern nur gewinnen“, betonte Ingolf Dithmer, Prokurist der Firma Frauen. „Wir freuen uns, dass die Firma Kölln als ebenfalls regionales Unternehmen dies gemeinsam mit uns ermöglicht und gleich zwei Kinder als Gewinner aus der Verlosung hervorgehen konnten.“ Und es trifft genau die Richtigen: Beide sind seit mehreren Jahren eingefleischte HSV-Fans und können es kaum noch erwarten. Johanna hatte gleich doppeltes Glück: Sie nahm auch an einem Gewinnspiel des HSV teil und darf am Donnerstag als Ballkind vor Anpfiff die Nordtribüne traditionell fragen: „Wo ist der Norden?“

Das Unternehmen Kölln feiert in diesem Jahr bereits seinen 200. Firmengeburtstag. Daher überreichte Gebietsmanager Michael Wenk den Gewinnern im Itzehoer E-Center Frauen am Rotenbrook für das Spiel nicht nur je eine Ehrenkarte sowie eine weitere Karte für eine Begleitperson. Dazu erhielten Johanna und Keno noch je einen HSV-Schal und ein Kölln Müsli in der Jubiläumsedition, damit sie gut gestärkt mit ihrer Lieblingsmannschaft aufs Feld laufen können. Welcher Spieler sie dann an die Hand nehmen wird, bleibt eine Überraschung. Aber wer weiß: Vielleicht darf ja einer von ihnen mit ihrem Lieblingsspieler Sonny Kittel auflaufen.

Weitere Artikel