- ANZEIGE - Neue Ausrüstung für die Reiterjugend

Sparkasse Westholstein sponsert Cavalettiblöcke für Concordia Dingerdonn


Dingen Nach langer, coronabedingter Trainingspause freut sich der Reiterverein Concordia Dingerdonn, das Training mit der Reiterjugend wieder aufzunehmen und wünschte sich dafür neue Cavalettiblöcke und dazu passende Stangen. Gerade Kinder und Jugendliche mussten in der letzten Zeit viel zurückstecken und sollten daher besonders gefördert werden.

Da die finanziellen Mittel des Vereins jedoch begrenzt sind, beteiligte man sich Anfang des Jahres an der großen Aktion „20 000 Euro für 20 tolle Projekte in der Region“ von der Sparkasse Westholstein. Die im Online-Voting abgegebenen Stimmen reichten jedoch leider nicht für einen Platz im Gesamtranking aus.

Die erste Enttäuschung wich jedoch schnell der überraschenden Freude, dass die Sparkasse Westholstein dennoch eine Spende aus ihrem Zweckertrag zusagte. „Wir konnten davon nun neue Cavalettiblöcke anschaffen, die nicht nur die Balance, sondern auch die Geschicklichkeit der Reiterinnen und Reiter trainieren“, freut sich die Vorsitzende Christina Nagel. Der Filialdirektor Volker Strunck konnte sich bei einem Besuch auf dem Vereinsgelände nun selbst ein Bild davon machen: „Gerade die Förderung von Kindern und Jugendlichen liegt uns als Sparkasse, aber auch mir persönlich sehr am Herzen. Daher haben wir dem Verein sehr gern mit unserer Zuwendung geholfen!“

„Befüllt“ wird der PS-Zweckertrag-Topf übrigens aus dem Los-Sparen der Sparkasse Westholstein: Dabei setzen die Teilnehmer monatlich fünf Euro für ein Los ein. Vier Euro des Loseinsatzes werden für den Losinhaber gespart und zu Weihnachten an ihn ausgezahlt. Der verbleibende Euro geht zum Großteil in einen Verlosungstopf, füllt aber auch einen Sonderfonds, mit dem die Sparkasse Westholstein in jedem Jahr unterschiedliche gemeinnützige Zwecke in der Region fördert. „Los-Sparen ist gleich dreifach gut, denn Sparen, Gewinnen und gesellschaftliches Engagement werden hier vorteilhaft miteinander kombiniert. Ein Los gleich drei Vorteile“, erläutert Volker Strunck. „Jeder einzelne Los-Sparer trägt demzufolge dazu bei, den Sonderfonds zu füllen, und unterstützt damit gemeinnützige Projekte vor Ort.“

Weitere Artikel