- ANZEIGE - Neuer Eingang zur großen Auswahl

Holtex-Umbau schreitet voran – Noch bis morgen in der Schmuckabteilung 20 % Rabatt auf alle Ringe


Wesseln (mat) Noch arbeiten die Handwerker unterschiedlichster Gewerke mit Hochdruck am Dithmarscher Holtex-Haus. Doch der größte Teil der umfangreichen Umbauarbeiten ist erfolgreich geschafft.

2019 feiert das Mode-Traditionsunternehmen mit Sitz in Lübeck sein 70-jähriges Bestehen. Und auch der gut frequentierte Standort im Wesselner Gewerbegebiet kann bereits auf eine mehr als 50-jährige Geschichte zurückblicken. „Zu unserem Geburtstag haben wir uns gewissermaßen einen Umbau geschenkt“, sagt Geschäftsführer André Meyer-Pohl. Seit Anfang Juli wurden umfangreiche Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen am und im Gebäude vorgenommen – der Verkauf lief in dieser Zeit unvermindert weiter.

„Wir bedanken uns bei unseren Kunden, die uns in den vergangenen Wochen treu geblieben sind trotz der teilweise etwas beengten Verhältnisse“, sagen André Meyer-Pohl und die Wesselner Holtex-Filialleiterin Claudia Rebehn. Auch wenn es insbesondere auf dem großen Kundenparkplatz direkt vor dem Geschäft manchmal eng wurde, habe das die Kunden nicht davon abhalten können, das Modekaufhaus anzusteuern. In den vergangenen zwei Monaten konnte das Geschäft lediglich durch einen provisorischen Nebeneingang betreten werden.

Außerdem bedanken sich Claudia Rebehn und André Meyer-Pohl bei den beteiligten Betrieben für die reibungslose Zusammenarbeit, darunter Willbau, Peters Stahlbau, Elektro Langner, Firma Jochims, Günter Pioch sowie Maler Peters, aber auch bei dem zuständige Bauamt für die reibungslose Erteilung der benötigten Genehmigungen. Ein Dank gilt auch den Nachbarn: So waren der Krümet-Markt von den Bauarbeiten ebenso betroffen wie die Sparkasse Mittelholstein (sie betreibt einen Geldautomaten im Gebäude) und eine Mieterin im Obergeschoss. Doch hätten alle Beteiligten gut mitgezogen – was nicht zuletzt auch für die gut 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wesselner Holtex-Marktes gelte. „Im Zuge des Umbaues konnten wir auch unsere Lagerkapazitäten erweitern“, erläutert Geschäftsführer André Meyer-Pohl.

Als sichtbares Zeichen für den Baufortschritt ist jetzt der neu gestaltete Haupteingang wiedereröffnet worden – gerade rechtzeitig zum ersten langen Advent-Samstag. Damit sind die zwei Monate, in denen die Kunden die große Auswahl an Damen- und Herrenmode nur durch den provisorischen Seiteneingang erreichen konnten, passé. Zwar wird der Umbau laut André Meyer-Pohl noch bis weit ins kommende Jahr hinein weitergehen – so wird weiter an der Modernisierung der Gebäudetechnik, etwa an der Lüftungs- und der Heizungsanlage, gearbeitet. „Aber es wird nicht mehr solche Beeinträchtigungen geben wie in der Vergangenheit.“

Momentan lohnt sich besonders ein Abstecher in die Schmuckabteilung: Zur „kleinen Wiedereröffnung“ gewährt Holtex noch bis einschließlich morgen Sonnabend, 30. November, 20 % Nachlass auf alle Ringe.

> Holtex

Waldstr. 2, Wesseln

Weitere Artikel