- ANZEIGE - SCHRAMM group und Brunsbüttel Ports fahren jetzt mit Wasserstoff

Mit grünem Wasserstoff auch längere Strecken umweltfreundlich fahren


Brunsbüttel (rd) Neben der Fahrradmobilität setzt das Logistikunternehmen nun auf eine weitere umweltfreundliche Art der Fortbewegung.

Das Thema Nachhaltigkeit hat einen hohen Stellenwert für die Brunsbüttel Ports GmbH und die gesamte SCHRAMM group. Schon seit einigen Jahren sind beispielsweise Lastenfahrräder zur schnellen und gesunden Fortbewegung auf dem Hafengelände für die Mitarbeiter nicht mehr wegzudenken.

Jetzt setzt das Unternehmen außerdem auf grünen Wasserstoff, um auch längere Strecken mit dem Auto umweltfreundlich und effizient zurücklegen zu können. Dafür steht den Mitarbeitern nun ein ganz besonderes Dienstfahrzeug zur Verfügung: ein brandneuer Hyundai Nexo mit Wasserstoff-Antrieb!

Grüner Wasserstoff aus regionalem Windstrom

Das Fahrzeug kann an der Brunsbütteler Wasserstoff-Tankstelle mit grünem Wasserstoff betankt werden, der aus regionalem Windstrom gewonnen wird. Die innovative Antriebstechnologie des Wasserstoff-Fahrzeuges ermöglicht den Mitarbeitern emissionsfreies Fahren und dank der hohen Reichweite mit über 550 Kilometern können sogar längere Strecken zu den unterschiedlichen Hafen- und Logistikstandorten des Unternehmens im Norddeutschen Raum mühelos und umweltfreundlich zurückgelegt werden.

Nachhaltiges, wirtschaftliches Handeln umfasst ökologische und ökonomische Verantwortung gleichermaßen. Auch die Umweltzertifizierung ISO 14001 des Unternehmens zeigt, dass zahlreiche Maßnahmen im Bereich des Umweltschutzes wie beispielsweise der sparsame Umgang mit Ressourcen und Energie ein fester Bestandteil der Unternehmenspolitik sind.

Auch bei Investitionen in Umschlaggeräte wird auf den Schutz der Umwelt geachtet. So sind der neue Kran 7 und z. B. die Elektro-Gabelstapler besonders energieeffizient.

Weitere Artikel