- ANZEIGE - Selbstablesen leicht gemacht

Die Kunden des Wasserverbandes Süderdithmarschen können ihren Wasserverbrauch wieder selbst ablesen und übermitteln


Nindorf (rd) In den kommenden Tagen erhalten die Kunden des Wasserverbandes Süderdithmarschen ein Schreiben zur jährlichen Zählerstandsermittlung.

Die Kunden können dann den Zählerstand ihrer Wasseruhr per Internet, per Post oder mündlich mitteilen. Das Internet ist für die meisten Kunden der einfachste Weg, denn man bekommt online eine Bestätigung der übermittelten Daten. Kundennummer und Passwort bekommt jeder Kunde im Anschreiben mitgeteilt. Das Online-Formular ist auf der Homepage des Verbandes zu finden: www.wv-suederdithmarschen.de

Selbstverständlich besteht weiterhin die Möglichkeit, die Verbrauchsdaten per Fax oder persönlich mitzuteilen. Sämtliche Kontaktdaten sind in dem Kundenbrief zu finden. Neu bietet der Wasserverband auch die Möglichkeit, den Zählerstand bequem mit Hilfe des QR-Codes zu übertragen. In jedem Fall bittet der Wasserverband Süderdithmarschen darum, die Zählerstände bis zum 15. Dezember mitzuteilen. Später abgegebene Daten können nicht berücksichtigt werden. Der Verbrauch wird dann geschätzt.

Der Wasserverband Süderdithmarschen bietet im Internet nicht nur sämtliche Formulare für An-, Um- und Abmeldung zum Herunterladen, sondern außerdem viel Wissenswertes zum Thema Wasser. Neben allgemeinen Informationen zur Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung sind dort aktuelle Meldungen zu verkehrsbehindernden Baustellen zu finden.

Es gibt dort Fotos der Anlagen, vom Brunnenbau sowie ein geologisches Profil aus dem Wassergewinnungsgebiet. Verschiedene Animationen stellen den Wasser- und den Abwasserkreislauf dar. Auch die Ergebnisse der regelmäßig durchgeführten Wasseranalyse eines unabhängigen Prüflabors sind dort bereitgestellt. Für Haushalte und Betriebe, die im Wasserschutzgebiet ansässig sind, gibt es Hinweise zum Thema Wasserschutz.

> Als Service bietet der Wasserverband eine Erläuterung der Verbrauchsabrechnung auf der Homepage:

www.wv-suederdithmarschen.de

Weitere Artikel