- ANZEIGE - Stand up Paddle Board gewonnen

Heiderin nimmt spontan an Preisausschreiben von Edeka Frauen teil und gewinnt einen von drei Hauptpreisen


Heide Stand up paddling: eine Trendsportart, naturnah, nachhaltig und entschleunigend zugleich. Gemeinsam mit ihrem Handelspartner Krombacher und deren Marke Vitamalz veranstaltete die Firma Edeka Frauen ein Preisausschreiben. Die Hauptgewinne: drei SUPs (Stand up Paddle Boards). Nun stehen die Namen der glücklichen Gewinner fest: es sind Britta Beck aus Brunsbüttel, Chris Prestin aus Krempe und Katrin Lorenzen aus Heide.

Letztere hatte zur Übergabe des voluminösen Preises im Heider Markt Ehemann Stefan und Tochter Rike mitgebracht, die beim Tragen halfen. Doch der Transport eines solchen Boards im Wert von mehreren hundert Euro gestaltet sich einfach: Es ist aufblasbar mithilfe der mitgelieferten Pumpe, und wenn man ausgepaddelt hat, lässt es sich zusammenfalten und passt bequem in einen kleinen Karton.

„Da machst du mal mit“, hatte sich Katrin Lorenzen gedacht, als sie das Preisausschreiben gesehen hatte. Die spontane Entscheidung war genau richtig. Die Lorenzens sind im Urlaub am Chiemsee auf den Geschmack gekommen und nennen bereits ein Board ihr eigen. Nun ist die Flotte auf zwei SUP-Boards angewachsen – sehr zur Freude der beiden Töchter Svea und Rike. Wenn Familie Lorenzen künftig zum Stand up Paddling auf der Eider oder am Meldorfer Hafen unterwegs ist, können zwei Familienmitglieder gleichzeitig auf dem Wasser sein.

Weitere Artikel