- ANZEIGE - Stolz auf den Standort

Seit 25 Jahren ist Edeka Frauen mit einem Markt in Marne vertreten


Brunsbüttel/Marne Jan und Dierk Frauen lassen keinen Zweifel daran: Für die beiden Geschäftsführer der Edeka Frauen Märkte ist das 25-jährige Bestehen des Marner Marktes ein besonderes Jubiläum. Immerhin markierte der neue Standort seinerzeit für die beiden Brüder den ersten Schritt in die Selbständigkeit.

Am 5. November 1997 öffnete der moderne Frischemarkt an der Kreuzung Hafenstraße/Wilhelmstraße erstmals seine Türen. Es handelt sich neben den beiden Märkten in Brunsbüttel sowie dem ebenfalls in den 1990er Jahren errichteten Markt in Glückstadt um den vierten Standort. Heute ist Edeka Frauen mit acht Märkten in Dithmarschen und Steinburg für die Verbraucher vor Ort.

Die Idee, einen neuen Markt in der Stadt Marne zu eröffnen, ging auf Seniorchef und Unternehmensgründer Peter Frauen zurück. Direkt gegenüber dem heutigen Standort hatte es früher bereits einen kleinen Edeka-Markt gegeben, doch dessen Betreiber wollte sich seinerzeit in seine Heimat nach Husum zurückziehen. „Für den neuen Markt in Marne wurde extra eine eigene Firma gegründet“, erzählt Jan Frauen. Hier hatten die beiden Brüder – Jan Frauen war 1987, Dierk Frauen 1997 ins Familienunternehmen eingetreten – die Verantwortung für die unternehmerischen Entscheidungen, doch Peter Frauen machte klar: Ich stehe voll hinter euch. „Unser Vater hatte uns das Vertrauen geschenkt, dafür sind wir ihm sehr dankbar“, so Jan Frauen.

Der Standort direkt an der B 5 beherbergte seit jeher Einzelhandel: Zunächst die Märkte Markant und Fundgrube, danach das Kaufhaus Greve. Jan und Dierk Frauen zogen mit dem neuen Markt in bestehende Gebäude ein, wobei es die Leistung des Architektenbüros Wittrock war, die bestehenden Gebäude zu verbinden und – nicht zuletzt durch die zeitlose, geschwungene Außenfassade – wie aus einem Guss wirken zu lassen. Auch die Stadtverwaltung habe das Projekt seinerzeit positiv begleitet. Durch den Kauf benachbarter Grundstücke konnten einige Jahre später der Parkplatz beträchtlich erweitert und eine zweite Ein- und Ausfahrt angelegt werden, was nochmals die Attraktivität erhöhte.

Das erste Jahr sei damals hart gewesen, erinnert sich Dierk Frauen. „Aber wir haben in Marne sehr treue Kunden.“ Das sei bis heute so, weshalb die beiden Firmenlenker auch ihren Kundinnen und Kunden aus Marne und Umland dankbar sind. „Und für den Erfolg unerlässlich sind gute Mitarbeiter und Vorgesetzte vor Ort“, sind sich die Brüder einig. Auch das ist seit einem Vierteljahrhundert in Marne gewährleistet. Dass der Teamgeist im Marner Markt funktioniert, zeigt sich auch daran, dass hier noch heute mehrere „Urgesteine“ aus den Anfangstagen beschäftigt sind.

Seit vielen Jahren ist Edeka Frauen der Marktführer in Marne. Jan Frauen: „Wir wollen der beste Lebensmittelhändler vor Ort sein. Das ist alles, was für uns zählt.“ Dieser Plan geht auch in Marne auf – seit nunmehr 25 Jahren.

Weitere Artikel