- ANZEIGE - TSV „Frisch Auf“ Pahlhude: Sportlich aktiv

Auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten!


Pahlen 2020 war kein einfaches Jahr – auch nicht für unsere regionalen Sportvereine. Im Frühjahr konnten viele Kurse aufgrund der Corona-Verordnungen nicht mehr stattfinden, im Sommer starteten dann viele Gruppen wieder mit gut ausgearbeiteten Hygiene-Konzepten, bevor im November dann wieder der „Lockdown light“ kam.

Trotzt der vielen Vorgaben durch die Corona-Pandemie blieb der Sport beim TSV Pahlhude nicht aus: Ab Mai konnte der Sportbetrieb bis auf wenige Gruppen zunächst unter freiem Himmel, dann auch wieder in der Sporthalle unter strengen Hygiene-Maßnahmen wiederaufgenommen werden. Die Trainer gaben ihr Bestes, ihre Trainingseinheiten so umzustellen, damit alle Vorgaben und die Mindestabstände eingehalten wurden. Die Mitglieder halfen ebenfalls mit, die Bestimmungen einzuhalten, und hatten wieder Spaß am Training.

Seit November dürfen nun keine Trainingseinheiten in Gruppen mehr stattfinden und auch die örtliche Sporthalle bleibt geschlossen. Für den Vorstand des TSV Pahlhude war daher schnell klar: Es muss eine Online-Lösung her, um den Sport für ihre Mitglieder weiterhin zugänglich zu machen.

Die ersten Kurse wie Yoga und Fitness sind daher mit regelmäßigen Kursen per zoom-Meeting gestartet. Per Video-Übertragung leiten die Trainer den Online-Kursus und die Teilnehmer machen einfach von Zuhause aus mit. Auch die Leistungsturner absolvieren so ihre wöchentlichen Einheiten „Kräftigung“ und „Dehnen“ online, um für das kommende Jahr und die Wettkämpfe fit zu bleiben.

Alles, was die Mitglieder für die Teilnahme der Online-Kurse brauchen, ist ein internetfähiges Gerät mit Kamera (Laptop, Tablet oder Smartphone) und einen Zugangslink, der von den Trainern vor Beginn per E-Mail zugestellt wird.

Für die Zeit nach dem Lockdown hofft der TSV, wieder schnell mit weiteren Gruppen starten zu können: Für die Sparte Harai Te-Do wurde das kontaktlose Training bereits sichergestellt. Mit Hilfe eines Boxdummys können die kleinen und großen Kämpfer die verschiedenen Techniken an Schlägen und Tritten üben und hatten bereits im Oktober sichtlich Spaß mit ihrem neuen Trainingspartner. Für einen zweiten Boxdummy im neuen Jahr ist Dank der VR-Bank Westküste bereits gesorgt.

Der 1. Vorsitzende Peter Drewniok ist dankbar und stolz auf die geleistete Arbeit der Trainer und der Unterstützung der Mitglieder: „Wir möchten uns bei allen unseren Trainern und Mitgliedern herzlich für die Unterstützung in diesem außergewöhnlichen Jahr bedanken. Wir wissen, dass die Umsetzung der Maßnahmen viel Zeit, Arbeit und Kraft gekostet hat und auch noch im nächsten Jahr kosten wird. Wir freuen uns, hoffentlich im nächsten Jahr wieder mit allen Sparten starten zu dürfen und wünschen unseren Mitgliedern und Familien bis dahin eine besinnliche Weihnachtszeit und vor allem Gesundheit.“

Weitere Artikel