- ANZEIGE - Zukunftsweisende Kooperation

dataport.kommunal startet am Standort der Sparkasse Mittelholstein in Hennstedt mit einem Zentrum für Digitalisierung


Hennstedt Am Standort der Sparkasse Mittelholstein in Hennstedt wird eine zukunftsweisende Kooperation eingeläutet: Anfang Juni dieses Jahres haben das Amt Eider und dataport.kommunal, IT-Dienstleister für die öffentliche kommunale Hand und Marke von Dataport, den Aufbau eines Zentrums für Digitalisierung (Digital Hub) in Hennstedt vereinbart. Die Sparkasse Mittelholstein stellt die Räumlichkeiten für diese Kooperation zur Verfügung. Ziel des Hubs ist es, digitale Innovationen und übergreifende Netzwerke aus Verwaltung, Wirtschaft und Bürgergesellschaft zu fördern sowie die Attraktivität des Standorts zu steigern.

In dem Digital Hub sollen unter anderem moderne, digitale Gesundheitslösungen entwickelt und diese für die Bürgerinnen und Bürger zugänglich gemacht werden. In ländlichen, dünn besiedelten Regionen stellt die medizinische Versorgung oft eine Herausforderung dar. Digitale Angebote im Bereich Gesundheit und Pflege bieten darauf eine Antwort und leisten einen Beitrag zu erhöhter Lebensqualität. Deshalb werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von dataport.kommunal im Digital Hub beispielsweise Fördermittelberatung sowie Workshops und Schulungen zu Themen der digitalen Daseinsvorsorge für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltungen anbieten. Darüber hinaus entstehen Co-Working-Spaces und in Zusammenarbeit mit Unternehmen sowie Start-ups werden Innovationsworkshops mit Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeitern durchgeführt.

Dr. Sören Abendroth, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, freut sich über die Kooperation: „Die Entscheidung, dataport.kommunal einen Teil unserer Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen, hat keine lange Überlegung gebraucht: Neue Arbeitsplätze in Hennstedt, verbunden mit dem wichtigen Thema Ausbau und Weiterentwicklung der Digitalisierung, können nur im Interesse der Region, des Standortes und damit auch in unserem Interesse sein. Dataport.kommunal ist ein erfahrener ‘Player’ auf diesem Gebiet und wird die Region mit Infrastruktur und Vernetzung, mit digitalen Innovationen und Lösungen weiter nach vorn bringen. Ein guter Start, aus dem sich noch viel entwickeln kann.“

Dr. Ingmar Soll, Leiter Kommunale Lösungen und Bürgerservices bei dataport.kommunal, sieht dem Start in der Sparkasse ebenfalls positiv entgegen: „Kooperation, Austausch und Vernetzung vor Ort spielen bei der Digitalisierung der Kommunen eine enorme Rolle. Daher freuen wir uns, nun auch in Hennstedt und in Kooperation mit der Sparkasse Mittelholstein einen Digital Hub aufzubauen.“

Dataport.kommunal startet mit zunächst fünf Arbeitsplätzen in Hennstedt. Zentrumsnah und mit kurzen Wegen zur Verwaltung, hat die Sparkasse als Vermieterin passende Räumlichkeiten in der Filiale zur Verfügung gestellt. So können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des kommunalen IT-Dienstleisters direkt vor Ort sein und gemeinsam mit den Akteuren die Themen der Digitalisierung vorantreiben.

Weitere Artikel